Apokalypse, Wow! - Skulduggery Pleasant

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Loewe , 2014, Titel: 'Armaggedan Outta Here Short Stories from the World of Skulduggery Pleasant', Originalausgabe

Couch-Wertung:

7
Praktikabilität

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
1 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Carsten Kuhr
Begleiten sie den Skelettdetektiv durch Raum und Zeit

Buch-Rezension von Carsten Kuhr Mär 2015

Der neunte und damit letzte Skulduggery Pleasant Roman ist in Vorbereitung und wird von allen Fans und Lesern sehnsüchtig erwartet. Um die Wartezeit ein wenig abzukürzen, entschloss sich der Autor seinen Lesern einen Band mit immerhin 13 Kurzgeschichten über Walküre, die toten Männer und Skulduggery an die Hand zu geben.

Zwei der Geschichten gingen auf Anregungen der Fans zurück, die vom Deutschen, wie auch vom Englischen Verlag aufgefordert worden waren, Ideen für eine neue Figur beizusteuern, die restlichen Stories umfassen fast die gesamte fiktive Zeit der Romanerzählungen.

Gleich zum Auftakt erwartet den Leser ein Highlight. Eine Mischung aus Zombieroman – The Walking Dead lässt grüßen – und knallhartem Western, verwöhnt mit bekannten Versatzstücken entsprechender Romane und Filme, und ist doch fest im Serienkosmos der Skulduggery Pleasant Bände verwurzelt.

Es folgen mehr oder minder kurze Erzählungen, die dem Leser das bieten, was er bei Landy sucht und immer findet – jede Menge Action, packende Kämpfe, Gewalt und einen besonders bösen, schwarzen Humor. Dabei dürfen natürlich bekannte und beliebte Nebenfiguren – ich sage nur Tanith Low - nicht fehlen.

Zwei Novellen prägen den Band. Zum Einen, die bereits als eBook auch bei uns publizierte Geschichte „Die Doomsday-Maschine" in der es darum geht – man kann sich die berechtigte Frage stellen: wann geht es einmal nicht darum ? - die Welt vor der Vernichtung zu retten, die mit selbst für SP ungewöhnlichen Ideen und Wendungen aufwartet.

Mehr noch aber hat mich „Weiche von mir Bubba Moon" in ihren Bann gezogen. Hier wandelt Landy ganz eindeutig auf den Spuren von solch hehren Autoren wie Peter Straub oder dem frühen Stephen King. Über fast die gesamte Länge der Novelle – immerhin 92 Seiten – spielen weder Walküre, noch Skulduggery, ja noch nicht einmal die Sanktuarien eine Rolle. Erzählt wird die Geschichte von 5 Kindern, die als Mutprobe um Mitternacht ein Spukhaus besuchen – und etwas wecken, das besser weiter gebannt geblieben wäre. Ein Kreis von Satansbeschwörern, die einmal im Monat vierzehnjährige Kinder ihrem Meister opfern, spielt dabei ebenso eine Rolle, wie Besessenheit und die verlorene Kindheit.
Als einer der damaligen Freunde nach Jahrzehnten in die Stadt zurückkehrt, tauchen die verdrängten Kindheitserinnerungen wieder auf – und ein altes Übel regt sich ... Auch wenn Skulduggery und Walküre im Finale der Novelle auftauchen, könnte diese Novelle sehr gut für sich alleine stehen. Mit viel Atmosphäre schildert Landy uns hier die unbeschwerte Kindheit, die unfreiwillige Grausamkeit von Kindern untereinander und das Eindringen des Übernatürlichen in ihre Welt. Dass sie im Verlauf des Erwachsenwerdens die Geschehnisse verdrängen ist nachvollziehbar, dass sie vor den Tatsachen aber letztlich nicht weglaufen können, dass sie sich ihrer Alpträume, egal ob eingebildet oder real, stellen müssen ein Teil des Erwachsenwerdens. Das hat viel gruselige Atmosphäre, richtet sich wohl auch an ein älteres Publikum, besticht aber durch seine sich langsam aufbauende Kulisse des Unheimlichen, so dass jeder Horror-Fan Beifall klatschen wird.

Der Band wird durch das zweite Kapitel des letzten in Vorbereitung befindlichen Romans, das als Appetitanreger beigegeben wurde, abgeschlossen.

Fazit

Fans der Serie werden die Geschichten lieben, bieten sie ihnen doch genau das, was auch die Romane auszeichnet. Für Neuleser aber ist der Band eher ungeeignet, da doch viel vom Serienkosmos vorausgesetzt wird. Darüber hinaus zeigt uns der Band in der Bubba Moon Geschichte einen Landy, dem es mühelos gelingt, auch abseits der Action seine Leser zu berühren.

Apokalypse, Wow! - Skulduggery Pleasant

Apokalypse, Wow! - Skulduggery Pleasant

Deine Meinung zu »Apokalypse, Wow! - Skulduggery Pleasant«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.