Nick & Charlie

  • Loewe
  • Erschienen: September 2022

übersetzt von Beate Schäfer; Broschur, 176 Seiten

ISBN: 9783743215931

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
7

Jugendbuch-Couch Rezension vonNov 2022

Einfach pur und echt!

Nick schließt bald die Schule ab und wird dann die Stadt wechseln, um zu studieren. Charlie nimmt das sehr mit, hat er doch Angst, die Beziehung könnte nicht halten. Das verheimlicht er vor Nick, um ihm nicht die Freude zu nehmen. Doch schlechte Gefühle vermehren sich schnell, und irgendwann bricht es aus Charlie heraus. Ist dies das Aus für die beiden?

„Ein freies Leben fängt an. Ab jetzt tun wir nur noch, was wir uns selbst ausgesucht haben. Ab jetzt werden wir wie Erwachsene behandelt.“

Nick und Charlie sind nun schon zwei Jahre zusammen. Jeden Tag verbringen die beiden miteinander und können weiterhin nicht genug voneinander bekommen. Nick, der ein Jahr älter als Charlie ist, steht jedoch vor seinem Schulabschluss, sodass Charlie alleine in der Schule zurückbleibt. Darüber ist er sehr traurig; vor allem aber hat er große Angst, denn Nick wird eine Universität besuchen. Er wird wegziehen, neue Leute kennenlernen und vermutlich merken, wie langweilig die Zeit mit Charlie war – so stellt dieser es sich jedenfalls vor.

Um Nick nicht die Vorfreude zu nehmen, macht Charlie gute Miene zum bösen Spiel, wenn der aufgeregt über die nahende Unizeit spricht. Doch die dunkle Wolke über Charlies Kopf wird größer und größer, bis sie schließlich zu regnen beginnt und es aus Charlie herausplatzt. Ein großer Streit folgt, und schließlich steht die Frage im Raum: Hat die Beziehung eine Zukunft?

Eine Novelle für Fans

Diese Kurzerzählung ist ein weiterer Baustein im Heartstopper-Universum, das sich immer mehr vergrößert. Erzählt wird eine Geschichte, die einige Zeit nach den bekannten Comicbüchern spielt. Nick und Charlie sind schon sehr vertraut miteinander und die Beziehung reift und wächst. Der große Streit steht aber noch aus, und das Paar steuert ungebremst darauf zu. Dabei ist Alice Oseman nicht subtil oder arbeitet mit komplizierten Gedankengängen. Vielmehr wiederholen sich die Gedanken der beiden, sind diese sehr einfach und pur. Das macht das Leseerlebnis zum einen sehr „simpel“, zum anderen zeigen sie aber typische Teenagergefühle, die wohl jeder nachvollziehen kann.

Zwischendrin gibt es natürlich wieder die Zeichnungen der Autorin, die wohl jeder kennt und liebt. Dadurch wird diese Novelle eine perfekte Ergänzung für jeden Heartstopper-Fan, mehr aber auch nicht. Solche, die die Reihe nicht kennen, sollten mit den Comicbüchern anfangen, um der Geschichte etwas abzugewinnen.

Fazit

Schnell gelesen und ohne emotionale Tiefe, dafür aber pur und echt. Ein Muss für jeden Fan.

Nick & Charlie

, Loewe

Nick & Charlie

Deine Meinung zu »Nick & Charlie«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren