Heartstopper Volume 1

Hardcover, 288 Seiten

ISBN: 9783743209367

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
9

Jugendbuch-Couch Rezension von Julian Hübecker Feb 2022

Eine Graphic Novel zum Verlieben

Charlie und Nick sind nur Freunde – oder doch nicht? Charlie ist auf jeden Fall in Nick verliebt – aber was ist mit der Sportskanone, dem „männlichen“ Nick? Irgendwann gibt es auch in der Schule Gerüchte, dass die beiden mehr als nur Freunde sind. Doch was tun, wenn man vorher noch nie über das Schwulsein nachgedacht hat? Nick verfällt zunehmend in eine Identitätskrise und hinterfragt sich und seine Freundschaft zu Charlie.

„In den letzten zwei Wochen während der Osterferien waren wir fast JEDEN TAG zusammen.“

Charlie ist anfangs überfordert, dass Nick so unkompliziert ist. Als Star der Rugbymannschaft, wo das Testosteron nur so sprüht, hat er natürlich einen gewissen Ruf, und Männlichkeit gilt hier alles. Sich mit Schwulen abzugeben, gilt da schon als Eingeständnis, selbst schwul zu sein. Doch Nick ist nicht schwul, und dennoch freundet er sich mit Charlie an – der in der Schule geoutet ist.

Die beiden werden immer vertrauter miteinander und irgendwann merkt Charlie, dass er sich in Nick verliebt. Und auch Nick fühlt sich immer wohler in Charlies Nähe. Auf einmal wird es für Nick doch zum Problem: Bedeutet das automatisch, dass er auch schwul ist? Dürfen solche Gefühle überhaupt sein? Merken das die anderen aus der Mannschaft?

Plötzlich wird die Unkompliziertheit zwischen ihnen von einer Spannung durchbrochen, die beide unsicher werden lässt. Langsam finden sie heraus, was sie vom anderen wollen – vielleicht sogar das Gleiche?

Vom erfolgreichen Webcomic zur Graphic Novel

Endlich gibt es die beliebte Liebesgeschichte zwischen zwei Jungs auch als Graphic Novel. Sogar Netflix hat sich schon angekündigt und bereitet eine Realverfilmung vor. Der Erfolg erklärt sich schnell: Charlie und Nick sind zwei gegensätzliche, aber sympathische Charaktere, die nichts auf Stereotypen geben und einfach sie selbst sind. Besonders Nick als Sport-Ass hat einige Erwartungen zu erfüllen, auf die er aber wenig gibt.

Zu der eigentlichen Geschichte kommen noch die schwarzweißen Illustrationen, die sehr ausdrucksstark sind. Alice Oseman legt Wert auf Mimik und Gestik, die Gefühle zeichnen sich sehr stark auf den Gesichtern ab und erinnern schon fast an japanische Manga. Dazu kommen dynamische Panels, die nicht quadratisch und sortiert sind, sondern auch schief und krumm, abblätternd oder dreieckig sein können. Das gibt der Geschichte einen gewaltigen Schub.

Zum Schluss gibt es einen Cliffhanger, der aber mit dem zweiten Teil im Herbst 2022 aufgelöst werden wird.

Fazit

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die authentisch ist und von ihren Charakteren lebt. Die ausdrucksstarken Zeichnungen tun ihr Übriges.

Heartstopper Volume 1

Alice Oseman, Loewe Graphix

Heartstopper Volume 1

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Heartstopper Volume 1«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren