Daresh - Im Herz des Weißen Waldes

  • Fischer
  • Erschienen: Juli 2022

Hardcover, 400 Seiten

Band von 3 aus der Daresh-Reihe

ISBN: 9783737342612

Daresh - Im Herz des Weißen Waldes
Daresh - Im Herz des Weißen Waldes
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
5

Jugendbuch-Couch Rezension vonOkt 2022

Leichte Fantasykost

Rena hätte nie gedacht, dass es einst ihre Aufgabe werden würde, die Reiche Dareshs wieder zu vereinen. Mit der Feuerfrau Alix wagt sie den Schritt. Auf der Reise warten viele Hindernisse auf die beiden, und viele unbekannte Kulturen wollen verstanden werden. Kann Rena es schaffen, die Gilden zur Einsicht zu bringen, um der bösen Regentin Dareshs entgegenzutreten?

„Zuerst merkte Rena es kaum, dass sich sein seltsames Gefühl in ihrem Inneren immer mehr verstärkte. So etwas hatte sie noch nie gespürt – es war, als berühre eine Hand mit den Fingerspitzen ihr Bewusstsein.“

Daresh ist unterteilt in vier Gebiete: das Feuerreich Tassos, das Erdreich Alaak, das Luftreich Nerada und das Wasserreich Vanamee. Einst florierte der Handel zwischen den Ländern und die Menschen trauten einander. Doch die derzeitige Regentin Dareshs sät Zwietracht, während sie die tierischen Halbmenschen sogar als Sklaven hält. Rena von der Erdgilde begleitet ihren Onkel zur Felsenburg, wo er in Handel mit der Regentin tritt. Doch dort hat Rena das Gefühl, als würde sie von etwas oder jemandem gerufen werden. Sie folgt dem Ruf und sieht sich schließlich einem seltsamen Stein gegenüber. Als sie diesen berührt, verändert sich etwas in ihr – und auch die Tiermenschen werden aus der Knechtschaft befreit.

Während Rena noch herauszufinden versucht, was mit ihr passiert ist, wird ihr eines schnell klar: Sollte die Regentin herausfinden, dass sie die Tiermenschen befreit hat, kann sie von Glück reden, wenn sie überhaupt noch eine Zukunft hat. Daher flieht sie aus ihrer Heimat, dem Weißen Wald, heraus, ohne recht zu wissen, wohin. Da hört sie, dass eine junge Frau der Feuergilde eine Dienerin sucht. Rena hat Glück: Die Feuerfrau Alix tritt ihr als „Blattfresserin“ anfangs argwöhnisch gegenüber, doch bald gewöhnen sie sich aneinander. Auf der Reise fällt Rena auf, wie tief das Misstrauen zwischen den Völkern sitzt, und dass auch die Tiervölker viel Unrecht erfahren müssen.

Rena fasst einen waghalsigen Plan: Was wäre, wenn von jedem Volk ein Delegierter zu einer Art rundem Tisch kommen würde, um Einigkeit zu erreichen? Dafür muss sie aber zum einen Alix überzeugen, und zum anderen Verbündete gewinnen. Können die ungleichen Frauen dies schaffen und Daresh zu neuem Glanz verhelfen?

Eine zu glatte Geschichte

Mit Daresh – Im Herz des Weißen Waldes startet Katja Brandis eine Trilogie, die viel Magie vermuten lässt, wobei aber nicht so viel eingesetzt wird, wie erhofft. Im Mittelpunkt stehen tatsächlich die verfeindeten Völker. Das Bild, das Brandis vermitteln will, kommt voll an: Misstrauen, Wut und Angst sind die vordergründigen Gefühle, die beim Lesenden ankommen. Die Aufgabe, die Völker zu vereinen, scheint unlösbar, der Graben zu tief.

Doch dann kommt dieses optimistische Mädchen daher, das noch keine vollständige Ausbildung bei ihrer Gilde genossen hat, und will das Unmögliche probieren. Ja, was noch unglaublicher ist: Es geht ihr locker von der Hand. Während die mächtigen, ehrfurchtgebietenden Gildenräte sich sonst mit Entscheidungen schwer tun, kann Rena diese relativ leicht von ihrer Idee überzeugen. Das Ganze will nicht so recht abgekauft werden. Auch sonst kommt Rena mit ihrer Begleiterin unbeschwert voran – von so manchen Hindernissen abgesehen, die sich aber schnell in Wohlgefallen auflösen.

Rena selbst wird auch nie zu meinen Lieblingsprotagonistinnen gehören. Obwohl man sie über ein ganzes Abenteuer hinweg begleiten darf, bleibt sie blass und unnahbar. Ihre emotionalen Bindungen zu unterschiedlichen Charakteren erschließen sich nicht ganz; wie schnell sie sich verliebt, kann auch nicht so gesund sein.

Spannend gestaltet sind dagegen die Tiermenschen, die nicht nur eine interessante Rolle in der Geschichte spielen, sondern dazu noch außergewöhnlich, aber unterhaltsam gezeichnet werden. Schade, dass diese nicht eingehender eingebunden sind.

Fazit

Wenn man nicht zu sehr über die Geschichte nachdenkt, sondern sich einfach nur berieseln lässt, dann kommt man zufrieden durch. Solche, die jedoch mehr Inhalt erhoffen, sollten nicht zu viel von dem Buch erwarten.

Daresh - Im Herz des Weißen Waldes

, Fischer

Daresh - Im Herz des Weißen Waldes

Deine Meinung zu »Daresh - Im Herz des Weißen Waldes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren