Reckless - Das goldene Garn

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

Schon seit Jahren versucht eine engagierte Buchhändlerin junge Menschen zum Lesen zu animieren. In ihrer Buchhandlung, die sie Blätterrauschen genannt hat, hat sie im Hinterzimmer eine gemütliche Leseecke eingerichtet, in der sich einmal pro Woche der Leseclub trifft und schmökert. Jeder der drei Clubmitglieder hat zudem in der Buchhandlung einen Bonsai, um den er oder sie sich kümmern darf.

Eines Herbstnachmittags, ein Gewitter kündigt sich gerade unheilvoll an, klopft es an der Hintertür. Als Iris, Rosa und Oliver besagte Tür öffne, begegnen sie Colin, einem Jungen, der zunächst auf Englisch auf sie einquasselt. Und was er nicht alles von sich gibt – er sei in einem Virtual-Reality Spiel, sie, wie auch die Buchhandlung nur Computergeneriert, er selbst stamme aus der fernen Zukunft.

Quatsch, der spinnt, so ein Nonsens, denken unsere drei – bis, ja bis plötzlich Verfolger in Trenchcoats auftauchen und sie mit Colin im Schlepptau in Richtung des Schuppen fliehen – nur dass der Schuppen nicht nur der Aufbewahrung von Gartengerätschaften und Fahrrädern dient, sondern zugleich eine Zeitmaschine ist, die sie in eine Parallelwelt versetzt.

Statt Cola gibt es hier Moca Mola, doch damit ist es nicht genug, denn die Kinder werden verfolgt – und geraten in ein Abenteuer, wie es phantastischer kaum sein könnte ...

Spannung und interessante Figuren in einer etwas altbackenen Zeitreisegeschichte

Was Holly-Jane Rahlen hier vorlegt, das hat das Potential, seine Leser an die Seiten zu bannen. Geschickt nutzt sie bekannte Elemente, etwa die immer durchscheinende Liebe zum Medium Buch, zum Leser und gemütlicher Buchhandlungen und kombiniert diese mit Figuren, die alle ihre Sorgen und Nöte haben. Hinzu gesellt sich dann eine Zeitreisegeschichte, die allerdings letztlich den schwächsten Teil der Handlung darstellt.

Während mir die Zeichnung der Figuren, ihre Motivation und die entsprechenden Handlungen gut gefallen haben, auch weil die Kinder immer wieder ihrem Schicksal gemäß agieren, hat mich als erfahrenen Leser die Zeitreise-/ Parallelweltgeschichte nicht überrascht. Hier zieht sich die Autorin auf Allgemeinplätze zurück, fehlen wirkliche Überraschungsmomente. Das haben wir so ähnlich schon viele Male gelesen, auch wenn Rahlens sich bemüht, mit netten Details wie etwa der Mola Cola die Handlung ein wenig aufzulockern.

Inhaltlich liest sich der Roman flüssig, stilistisch anspruchslos und durchaus spannend, wenn man noch nicht viele Zeitreisegeschichten gelesen hat.

Fazit

Spannende, unspektakuläre Zeitreisegeschichte, die insbesondere durch die beschrieben Figuren punktet, ohne dem Leser zu viel abzufordern.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
1 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:60
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Das Schicksalsband der einzig wahren Liebe. Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten. Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt.

Reckless - Das goldene Garn

Reckless - Das goldene Garn

Deine Meinung zu »Reckless - Das goldene Garn«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.