Wie ein Flügelschlag

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • Coppenrath, 2012, Originalausgabe

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 10
0 x 9
1 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:93.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}
Corinna Abbassi-Götte
mehr als ein Thriller

Buch-Rezension von Corinna Abbassi-Götte Feb 2012

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "mehr als ein Thriller"

Melanie ist tot - und Jana ist Schuld daran.
So denkt jedenfalls die 16-jährige Jana. Dabei war Melanie ihre Freundin, aber eben auch ihre stärkste Konkurrentin im Schwimmen.
Sie beide gehen auf ein renommiertes Sportinternat, doch während Jana dies nur durch ein Stipendium möglich ist, stammt Melanie aus reichem Elternhaus. Ihr Vater ist erfolgreicher Arzt, der die Karriere seiner Tochter fördert. Trotz aller Unterschiede werden die beiden Freundinnen.
Doch dann wird Jana plötzlich unter Druck gesetzt, und Melanie wendet sich von ihr ab, blockt all ihre Versuche, an sie heranzukommen, rigoros ab.
Dabei will Jana nur wissen, was eigentlich los ist, und mit ihr über all das Erschreckende sprechen, das vorgefallen ist.
Aber dazu kommt es nicht mehr, denn Melanie wird tot gefunden, und Jana weiß: Da stimmt etwas nicht!

Warum musste Melanie sterben?
Diese Frage zieht sich natürlich als roter Faden durch Jutta Wilkes Thriller.
Im ersten Kapitel erfahren wir, was geschehen ist, um im zweiten ganze drei Wochen zurückzuspringen, als Jana gerade recht neu am Internet war.
Nicht nur neugierig lesen wir nun weiter, sondern merken schnell, dass "Wie ein Flügelschlag" nur auf den ersten Blick ein Thriller ist. Bei genauerem Hinsehen ist er nämlich viel mehr als das. Dies liegt natürlich an Jana, die - wie der erste Absatz bereits sanft andeutet - genug eigene Probleme hat und gerade dabei ist, ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu gehen.
"Ich war fünf, als ich fliegen lernte."

Wenn Jana schwimmt, fliegt sie, fort von den einengenden Armen der Mutter, die sie nicht gehen lassen will.
Äußerst sensibel stellt uns Jutta Wilke ihre Hauptfigur vor. Jana ist ruhig und zurückhaltend, besitzt dabei die richtige Mischung aus Vorsicht und Selbstbewusstsein. Sich mit ihr anzufreunden, fällt leicht. Daher ist es überaus spannend zu verfolgen, wie es ihr im Internat ergeht, wie sie sich mit Melanie anfreundet – und wie sich plötzlich alles verändert.

Zusätzlich fällt auf, dass es nicht um große Action oder ausschließlich um die Aufklärung des Todesfalls geht, was dem Buch einen rundherum authentischen Anstrich verleiht.
Da sind einige Probleme und Rückschläge mehr, mit denen Jana zurecht kommen muss.
Doch natürlich hat auch Melanie mit Problemen zu kämpfen, dabei in erster Linie mit den Erwartungen, die an sie gestellt werden.
Für Jana bedeutet Schwimmen Freiheit, für Melanie nicht.

Janas Verzweiflung nach Melanies Tod ist greifbar beschrieben. Einzig Mika, Melanies liebenswerter, genauso verzweifelter und überaus sympathischer Bruder, in den sich Jana verliebt, scheint noch auf ihrer Seite zu sein und sie zu verstehen.
Jana beschließt, die Rätsel, auf die sie kurz vor Melanies Tod gestoßen ist, zu lösen. Sie muss klären, wer oder was für Melanies Tod verantwortlich ist.
Dass sie sich dabei selbst in Gefahr begibt und genau das riskiert, was ihr am meisten bedeutet, bringt die nötige Brisanz in die Story und führt uns Leser schließlich in eine Richtung, die genauso überraschend wie spannend ist.

FAZIT

Ein ruhig erzählter Thriller, in dem es nicht so sehr um Action, sondern vor allem um menschliche Schicksale geht. Dabei trifft Jutta Wilke immer den richtigen Ton und schafft es stets, die richtige Atmosphäre aus Beklemmung und Spannung zu erzeugen.
Gekonnt lässt sie die Spannung immer weiter ansteigen und präsentiert uns schließlich ein explosives Finale, das unter die Haut geht!

Deine Meinung zu »Wie ein Flügelschlag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.