Dash & Lilys Winterwunder

  • cbj
  • Erschienen: Januar 2011

übersetzt von Bernadette Ott; Broschur, 318 Seiten

Band 1 von 3 aus der Dash & Lily-Reihe

ISBN: 9783570161166

Dash & Lilys Winterwunder
Dash & Lilys Winterwunder
Wertung wird geladen
Corinna Abbassi-Götte
8

Jugendbuch-Couch Rezension vonDez 2011

ein rotes Notizbuch zwischen Vorstellung und Realität

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "ein rotes Notizbuch zwischen Vorstellung und Realität"

Lily ist ein Mädchen, das nicht so recht in den normalen Durchschnitt passen will. Sie hat kein Problem damit, sich in außergewöhnlicher Kleidung auf die Straße zu begeben, ist selbstbewusst und intelligent, hat nur leider keine Freundinnen in ihrem Alter, mit denen sie über Schule, Jungs und all die anderen Themen, über die Mädels in ihrem Alter sprechen, reden kann. Sie hat eine riesige Familie, die über sie wacht und sie für etwas Besonderes hält, was sie natürlich auch ist. Einen Freund hat sie nicht, so dass ihr Bruder Langston auf die Idee kommt, genau den duch ein außergewöhnliches Spiel zu finden. Denn wer sich auf dieses einlässt, wird ganz klar zu seiner Schwester passen.
Alles beginnt also mit einem roten Notizbuch, in dem Lily einen männlichen, an Mädchen interessierten Jugendlichen auffordert, Rätsel zu lösen, und ihn mit der sich daraus ergebenden Lösung einlädt, an ihrem Spiel teilzunehmen.

Dash kommt ein wenig schnöselig daher, sagen diejenigen, die ihn neu kennenlernen. Macht nichts, denn Dash ist eben anders. Gut anders. Er streift am liebsten durch seine Lieblingsbuchhandlung, kann sich kolossal für Worte begeistern, ist intelligent und gehört nicht zu denen, die ihre Nächte in Diskotheken durchtanzen. Weihnachten naht, und er hat seinen getrennten Eltern glaubhaft versichern können, dieses beim jeweils anderen zu feiern. Ein Problem mit dem Alleinsein hat er also nicht, vielmehr genießt er die Zeit und zelebriert sie - bis er das rote Notizbuch findet und sich bereitwillig auf Lilys Spiel einlässt.

Was folgt, ist ein kurioses Spiel, das beide gleichberechtigt spielen, denn Dash ist keiner, der einfach nur den ersten Anweisungen in dem roten Notizbuch folgt. Nein, er ist jemand, der in gleicher Form einsteigt, so dass sich Dash und Lily schließlich gegenseitig im weihnachtlichen Manhatten an unterschiedliche Orte schicken, an denen sie Aufträge ausführen und das Notizbuch hinterlassen müssen. So wandert das Notizbuch, ergänzt durch viele persönliche Nachrichten, zwischen beiden hin und her.

Abwechselnd erfahren wir Leser, was Dash und Lily auch drumherum erleben; Dashs und Lilys Kapitel wechseln sich ab.
Die Frage, die dabei über allem steht, ist natürlich: Wann werden sie sich endlich treffen? Und wie wird dieses Zusammentreffen sein?
Dass Rachel Cohn und David Levithan, die mit "Dash & Lilys Winterwunder” bereits ihren dritten Roman in dieser abwechselnden Erzählform veröffentlichen, mit nicht nur einer Überraschung aufwarteten, dürfte selbstverständlich sein. Denn den Alltag und unvorhergesehene Ereinisse, ja vielleicht sogar Schicksal, Glück, machmal auch Pech sowie die Tatsache, dass selbst der durchdachteste Plan misslingen kann, darf man einfach nicht außer acht lassen. Und so ist es faszinierend und einfach wunderbar zu sehen, wie Dash und Lily ihren Weg finden und dabei nicht nur einmal über ihre Erwartungen, Wünsche, Träume und die Realität nachdenken.

Trotz märchenhaften Anstrichs und der ein oder anderen Tat, in denen eine gute Portion Glück beigemengt wurde, handelt es sich um einen Roman mit Tiefe, in dem sich zwei intelligente junge Leute gegenseitig in vielerlei Hinsicht herausfordern und dabei ganz schön erwachsen daherkommen. Und trotzdem man sicherlich über Logik, Schicksal und Zufall streiten kann, weiß man doch, dass es nicht so sehr darum, sondern eher um die Kommunikation und das Zusammenkommen der beiden liebenswerten und besonderen Hauptfiguren geht.

FAZIT


Ein großer Spaß, der nicht nur perfekt in die Winter- und Weihnachtszeit passt. Unbedingt empfehlenswert für alle, die überraschende, humorvolle Liebesgeschichten mögen, in denen sich zwei rundherum sympathische, intelligente Personen auf eine doch eher außergewöhnliche Art finden.

Dash & Lilys Winterwunder

, cbj

Dash & Lilys Winterwunder

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Dash & Lilys Winterwunder«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren