Wie schreibe ich eine Kurzgeschichte?

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2010, Originalausgabe

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
1 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:80
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Corinna Abbassi-Götte
erfrischend und hilfreich

Buch-Rezension von Corinna Abbassi-Götte Feb 2011

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "erfrischend und hilfreich"

Annika Kühns Schreibratgeber "Wie schreibe ich eine Kurzgeschichte?" richtet sich speziell an Jugendliche.
Auf erfrischende Art beschreibt die junge Autorin, welche Regeln interessierte Teenager beim Schreiben von Kurzgeschichten beachten sollten. Dabei gibt sie nicht nur unzählige Tipps, wie man beispielsweise eine Schreibblockade überwinden kann oder ein passendes Ende findet, sondern weist zusätzlich darauf hin, in welche Fallen man möglichst nicht tappen sollte.
Angereichert durch interessante "Schreib-Rezepte" (Welche Zutaten braucht man für eine Fantasystory, eine Komödie, eine Vampirlegende …), lockere Übungen, in denen man auf unterhaltsame Weise die Theorie in die Praxis umsetzen kann, und witzige Zeichnungen, macht das Lesen dieses Ratgebers großen Spaß. 
Wirklich neue Regeln sind es allerdings nicht, die Annika Kühn hier in 9 Kapiteln erläutert, aber das Rad lässt sich schließlich nicht neu erfinden.
Angenehm ist vor allem, dass sie bei allen Regeln und Tipps nie behauptet, das ultimative Rezept für den neuen Bestseller zu kennen. Sie ermutigt den Schreiber vielmehr, kreativ zu werden und nicht aufzugeben - und wenn man ihre Ratschläge in Betracht zieht, gelingt der Bestseller vielleicht ja doch!? Möglich ist immerhin alles!

Neben dem unterhaltsamen Ton und der eingängigen Anordnung der Regeln ist vor allem der Bezug auf verschiedene aktuelle und beliebte Jugendbücher der unterschiedlichsten Richtungen erwähnenswert, der eine klare Abgrenzung zu sämtlichen Schreibratgebern für Erwachsene bedeutet.
Annika Kühn nennt Bücher und bringt Beispiele, mit denen Jugendliche etwas anfangen können.
Jugendliche lesen Cornelia Funke, Kerstin Gier, Christoph Marzi, Isabel Abedi, Cassandra Clare, Jay Asher, J.K. Rowling …
Die wenigsten lesen in ihrer Freizeit klassische Autoren wie Goethe und Schiller, Hermann Hesse oder Bertold Brecht.
(Natürlich findet man auch das ein oder andere Beispiel aus der klassischen Literatur!)

An der Auswahl der genannten Jugendbücher erkennt man sofort, dass Annika Kühn ganz genau weiß, welche Bücher gerade gefragt, welche Figuren und Kreaturen beliebt sind.
In erster Linie sind es "schaurige Vampirlegenden, herzzerreißende Liebesgeschichten, rasante Freundinnenabenteuer, überraschende Komödien und kreative Fantasystorys", die die Jugendlichen interessieren und an denen sie sich selbst versuchen wollen. Und hierfür ist der Schreibratgeber, wie der Untertitel bereits verrät, bestens geeignet.

Besonders erwähnenswert sind zuletzt noch die kurzen Zusammenfassungen der einzelnen Kapitelinhalte. "5x Ganz unbedingt …" und "5x Bitte nicht …" findet man am Ende eines jeden Kapitels.
Diese kurze Auflistung ist auch nach der Lektüre des Ratgebers bestens für das kurze Nachschlagen geeignet, wenn man sich die Inhalte der einzelnen Kapitel noch einmal vor Augen führen will.
Nebenbei bemerkt sind Annika Kühns Tipps, Tricks, Regeln & Co. nicht nur für  Kurzgeschichten, sondern auch für Romane bestens geeignet!

FAZIT 

"Wie schreibe ich eine Kurzgeschichte?" ist ein erfrischender Ratgeber, der sich durchweg an den Wünschen schreibhungriger Jugendlicher orientiert. Altbekannte Regeln, Tipps und Tricks sind in eingängiger Form angeordnet, viele Bezüge zu aktueller Jugendliteratur verdeutlichen die Inhalte. Spaßige Übungen, passende Rezepte, witzige Zeichnungen und übersichtliche Zusammenfassungen ergänzen die Kapitel. Besonders erwähnenswert ist zudem der lockere Schreibstil von Annika Kühn, der wunderbar unterhält, sowie ihre Fähigkeit, Schreibbegeisterten Mut zu machen.

Deine Meinung zu »Wie schreibe ich eine Kurzgeschichte?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.