Shadowblack - Karten des Schicksals

Erschienen: Oktober 2020

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel Shadowblack; aus dem Englischen von Gerald Jung und Katharina Orgaß; Hardcover, 448 Seiten

Band 2 von 2 aus der Karten des Schicksals-Reihe

ISBN: 9783423762946

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Julian Hübecker
Kellen an einem Scheideweg…

Buch-Rezension von Julian Hübecker Dez 2020

Kellen hat es geschafft, aus seiner Heimat zu fliehen, wird seitdem jedoch von Zauberjägern verfolgt. Nur mit Hilfe der Argosi Ferius und der Baumkatze Reichis schafft er es zu überleben, tapst jedoch immer wieder von einer Gefahr in die andere. Dexan, ein Aussätziger wie er, hat möglicherweise die Lösung – doch ist ihm zu trauen?

„Der Weg der Argosi ist der des Windes. Es gibt viele Winde, die durch die Welt ziehen: Winde der Erneuerung, Winde der Sorge, Winde der Freude, Winde des Krieges.“

Ausgerechnet mitten in der Wüste trifft Kellen auf Seneira, die genau wie er vom Schwarzschatten befallen ist. Daher trägt sie anfangs eine Augenbinde, um niemanden darauf aufmerksam zu machen. In ihrem Heimatort scheint die Krankheit jedoch häufiger aufzutreten als anderswo. Woran mag das liegen? Dexan beschwört sie, den Zauberer ausfindig zu machen, der sie verflucht hat. Erst dann könne die Krankheit vom Träger genommen werden.

Doch wer hat einen Grund dafür, andere Menschen zu verfluchen? Hat es mit Seneiras einflussreichem Vater zu tun, der eine Akademie leitet? Schließlich ist es auch Seneiras kleiner Bruder, der erkrankt und im Fieberwahn von Zauberern spricht, die sie beobachten würden. Kellen legt große Hoffnung in das Auffinden der Täter, da ihn seine Lage immer mehr frustriert. Am Ende muss er sich entscheiden, ob er weiter bei Ferius bleibt, um den Weg der Argosi zu gehen, oder sich Dexan anschließt, der schon so lange als Aussätziger lebt und daher viele Tricks zum Überleben weiß.

Die Verschwörungen werden größer

Immer mehr lernt man von der Welt kennen, in der sich Kellen und seine Freunde bewegen. Dabei spielen politische Ränkeschmiede ebenso eine Rolle wie das gesellschaftliche Leben. Das macht die Reihe zu einem Komplettpaket mit viel Tiefgang. Gerade die Verstrickungen der Obersten und ihre Besessenheit nach mehr Macht weitet sich zu einer gewaltigen Verschwörung aus, die vermutlich in den weiteren Bänden erst völlig aufgedeckt werden wird.

In Shadowblack bekommt man zumindest schonmal ein paar Häppchen serviert, während Kellen, Ferius und auch Reichis einige Entwicklungssprünge mitmachen. Vor allem auf die Baumkatze mag man gar nicht mehr verzichten, die ihre zynische, mordlustige Art auf urkomische Weise präsentiert, nun aber auch ein wenig (aber nicht zu viel) Mitgefühl zeigt. Kellen dagegen ist noch immer tollpatschig und wäre ohne seine Freunde aufgeschmissen. Er jammert ein wenig zu oft, ist aber trotzdem nicht auf den Kopf gefallen und hat hier und da auch seine Momente.

Fazit

Die Figuren wachsen einem immer mehr ans Herz mit ihren unverwechselbaren Charakterzügen. Spannend geschrieben und mit viel Einfallsreichtum funktioniert auch der zweite Teil wieder insgesamt hervorragend.

Shadowblack - Karten des Schicksals

Shadowblack - Karten des Schicksals

Deine Meinung zu »Shadowblack - Karten des Schicksals«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

neu:
Video-Podcast

Jugendbuch-Couch.de Chefredakteur Julian präsentiert Euch lesenswerte Bücher und AutorInnen, sowie spannende und unterhaltsame Themen – auch abseits gedruckter Seiten.

mehr erfahren