Awakening: Terra #1

Erschienen: September 2019

Bibliographische Angaben

Taschenbuch, 256 Seiten

Band 1 von 4 aus der Terra-Reihe

ISBN: 9783401604923

Couch-Wertung:

8

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Julian Hübecker
Mensch gegen Natur - Wer wird unterliegen?

Buch-Rezension von Julian Hübecker Okt 2019

„Wie eine Puppe wurde sie durch den Waggon geschleudert. Taschen und sogar Menschen flogen an ihr vorbei, als wären sie nur Spielzeug.“

Was passiert, wenn die Natur beschließt, ihren Platz auf der Erde zurückzuerobern? Was passiert mit all den Menschen? Werden sie unterliegen oder können sie die Natur bezwingen? Addy steht vor dieser Apokalypse. Sie gibt sich nicht geschlagen, sondern versucht das Unvermeidliche aufzuhalten.

Nehmt euch in Acht! – Die Pflanzen kommen!

Für Addy wurde es höchste Zeit, ein neues Leben aufzubauen. Sie und ihre Mutter zog es in das beschauliche Städtchen Orsett, weit weg vom Großstadttrubel Londons. Dort wurde Addy krank und litt unter klaustrophobischen Zuständen. Erleichtert, dass sich ihr Zustand gebessert hat, ist sie bereit, wieder am normalen Leben teilzunehmen. Sie findet sogar eine beste Freundin, Sarah, Tochter des Leiters des örtlichen Elektrizitätskraftwerks Elekreen.

Die beiden befinden sich gerade auf dem Weg in die Schule, als das Ungeheuerliche passiert: Militärjets fliegen über Orsett hinweg Richtung London; nur Sekunden später scheint die Metropole zu brennen – anscheinend wurden Bomben darüber abgeworfen. Niemand kann sich erklären, warum London Ziel einer Bombardierung werden sollte. Das bleibt jedoch nicht die einzige Merkwürdigkeit: Auf einmal wachsen alle Pflanzen viel schneller, als sie auf natürliche Weise sollten – Gebäude, Straßen und Autos werden einfach von ihnen verschluckt.

So furchtbar dies Addy auch erscheint, tief in ihrem Inneren fühlt sie eine Zufriedenheit, die sie lange Zeit vermisst hat. Auch verhalten sich die Pflanzen ihr gegenüber nicht bedrohlich, als wüssten sie, dass von Addy keine Gefahr ausgeht. Doch wie kann das sein? Antworten bekommt sie von Casimir, einem Wesen aus einer anderen Welt. Was sie von ihm erfährt, ändert einfach alles – und dabei spielt Elekreen eine sehr große, gefährliche Rolle.

Ein Endzeitroman über ein Thema, das derzeit die Massen bewegt

„Für alle, die Ohren, Mund und Augen nicht vor dem verschließen, was wir mit eigener Hand anrichten – Because #thereisnoplanetb“ – diesen Apell stellt die Autorin gleich zu Anfang vorweg. Denn obwohl Jennifer Alice Jager einen dystopischen Roman vorstellt, in dem die Menschheit die Rechnung für ihr rücksichtsloses Handeln bekommt, macht sie damit deutlich, dass die Probleme auf unserer Erde nicht mehr wegzudenken sind.

Mit dieser Ernsthaftigkeit vor Augen erwartet man einen gut durchdachten Roman, der nicht nur mit dem Endzeitgedanken spielt, sondern auf schlüssigen Erklärungen basiert. Und obwohl dies stark in eine Science-Fiction-Richtung mit Fantasieelementen driftet, hat die Autorin voll ins Schwarze getroffen. Zwar bleiben im ersten Band Fragen unbeantwortet, doch merkt man schnell, dass sie weiß, wohin die Reise gehen soll – eine Reise, der man nur zu gerne folgen möchte.

Nun erfährt man schon auf der Rückseite, dass es vier Jugendlichen bestimmt ist, sich der nahenden Katastrophe zu stellen. Da in Awakening Addy die tragende Rolle spielt, darf vermutet werden, dass jeder der Jugendlichen in einem der vier Bände eine Hauptrolle spielen wird. Die anderen drei Protagonisten Younes, Liam und Ayumi werden nur in kurzen Kapiteln vorgestellt, Younes noch am ausführlichsten.

Dadurch bleiben die Charaktere interessant und mysteriös; sie alle werden spannend beschrieben und übertrumpfen sogar in ihren kurzen Auftritten Addy um einiges – sie bleibt nämlich ziemlich blass und wenig aufregend. Erst im Zusammenspiel mit Casimir wurde das Interesse geweckt, sie näher kennenzulernen.

Jager legt einen knackigen Schreibstil vor, mit dem sie die vielen Ereignisse, die in dem dünnen Buch schlummern, mitreißend schildert. Zwar braucht die Geschichte, um Fahrt aufzunehmen, danach will man das Buch aber nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit

Die letzten Jahre stehen im Zeichen der Umweltsünden: Plastik, Klimawandel, Abholzung und Artensterben. In Awakening kommt die große Rache: Die Natur schlägt zurück. Jager geht damit schonungslos um und präsentiert ihren Roman mit harter Spannung und viel Fantasie.

Deine Meinung zu »Awakening: Terra #1«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.