RIVERDALE - Raus aus der Stadt

Erschienen: August 2019

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel RIVERDALE 02; aus dem Englischen von Doris Attwood; Taschenbuch, 352 Seiten

Band 2 von 3 aus der Riverdale-Reihe

ISBN: 9783570313039

Couch-Wertung:

8

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Marcel Scharrenbroich
Fast wie "Scooby-Doo"… nur ohne Hund… und ohne Geister.

Buch-Rezension von Marcel Scharrenbroich Sep 2019

Düstere Legenden

Von der blitzblanken, klebrig-süßen Sauberstadt mit Postkarten-Idylle aus den Archie-Comics ist das NETFLIX-„Riverdale“ meilenweit entfernt. Hier hat fast jeder die eine oder andere Leiche im Keller, was bei so manchem Kleinstadt-Einwohner wahrscheinlich sogar wörtlich zu nehmen ist. Für Touristen und Zugezogene auf den ersten Blick ein verträumt-verschlafenes Nest, in dem der Hund begraben scheint und wo man mal entspannt und locker-flockig die Seele baumeln lassen kann… für jeden, der dort länger wohnt oder aufgewachsen ist, die Pforte zum Höllenschlund (der eigentlich gar nicht weit entfernt ist, schließlich liegt Sabrina Spellmans Heimat Greendale direkt auf der anderen Seite des Sweetwater Rivers… aber das ist eine andere Geschichte). Für das geübte Riverdale-Auge hat die meist makellose Fassade bereits kräftige Risse unter dem kunterbunten, kaschierenden Anstrich und die Stadt gleicht einem Pulverfass, dessen Lunte bereits mehrfach in Flammen stand.

Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast

Die Handlung von Raus aus der Stadt ist zeitlich zwischen der zweiten und dritten Staffel der TV-Serie angesiedelt. Archie wurde wegen Mordes verhaftet und der Prozess ist im vollen Gange. Nach einem Aufenthalt im Ferien-Domizil von Familie Lodge, Veronicas Eltern, wo Archie, Ronnie, Betty und Jughead von maskierten Unbekannten überfallen wurden, kam einer der Täter zu Tode… und Archie Andrews ist der Hauptverdächtige. Er verfolgte einen der Eindringlinge in den angrenzenden Wald, wo dieser von einem von Hiram Lodges Angestellten überwältigt wurde. Dieser hielt eine Waffe in der Hand und bekräftigte gegenüber Archie, dass er sich um die Angelegenheit „kümmern“ würde. Archie ließ es zu und ging zurück zum Haus… das Geräusch der Schüsse klingelt ihm noch heute in den Ohren. Er macht sich Vorwürfe. Trägt er Mitschuld am Tod des Einbrechers? Hätte er es verhindern können? Vielleicht… doch nun muss er erstmal seine eigene Haut retten und die drohende Verurteilung wegen Mordes schwebt wie eine dunkle Wolke über dem Sommer.

Auch seine Freunde sind besorgt und die Ungewissheit nagt an ihnen. Während Archies Mutter die Verteidigung übernimmt, kniet sich besonders Betty Cooper in die Sache, um Beweise für seine Unschuld zu finden. Stetig den Gedanken im Kopf, die nächste Zeit hinter Gittern zu verbringen, weg von seinen Freunden… von der geliebt/gehassten Kleinstadt… weg von Veronica… bringt selbst der aufgezwungene Ablenkungsversuch seiner Freundin nichts. Ganz im Gegenteil. Die abendliche Party bei Reggie Mantle, dem Captain der Riverdale Bulldogs und Archies größtem Konkurrenten, sorgt nur dafür, dass es unter seinem roten Schopf noch mehr rattert. Schließlich hat Reggie angekündigt, dass ER sich im Falle einer Verurteilung um Veronica kümmern würde. Selbst ohne eine unberechtigte Anklage wegen Mordes könnte man anhand solch einer Aussage schnell rotsehen.

Da bisher jegliche Ermittlungsansätze im Sande verliefen, beschließen Veronica, Betty, Jughead und Archie, am Ort des Geschehens nach Beweisen für die Unschuld des schwer gebeutelten Freundes zu suchen. Irgendwo MUSS es doch Hinweise darauf geben, dass Hiram Lodge Archie gelinkt hat und den Freund seiner einzigen Tochter aus dem Weg räumen will. Also geht es zurück an den Ort des Überfalls. Zurück ins abgelegene Ferienhaus der Lodges. Zurück nach Shadow Lake.

Final Destination

Mit mulmigem Gefühl treffen die vier Freunde in der Lodge-Lodge ein. Schon an der Tankstelle wurden sie frostig von einem einheimischen Zwillingspärchen willkommen geheißen. Denn natürlich hat es sich auch bis hierher herumgesprochen, wer für den Tod eines der ihren verantwortlich sein soll. Anders als bei ihrem ersten Besuch in Shadow Lake, als man in freudiger Urlaubsstimmung war und verhältnismäßig unbeschwert durchs Leben ging (wenn das nach Riverdale-Maßstäben überhaupt möglich ist!), liegt nun eine deutliche Anspannung in der schweren Luft. Diese lockert sich auch nicht, als merkwürdige Dinge im Lodge-Domizil vorfallen. Es kristallisiert sich heraus, dass noch einige Geheimnisse im Verborgenen liegen… was auch die vier Freunde untereinander betrifft. Doch dies ist erstmal die geringste Sorge, denn schon bald gibt es keine Zweifel mehr daran, dass Archie, Ronnie, Betty und Jug nicht alleine in der geräumigen Lodge sind… und sie auf Schritt und Tritt beobachtet werden.

Dauerwerbesendung

Nach dem ersten Roman aus dem Riverdale-Universum, Der Tag davor, welcher die Vorgeschichte zur Serie erzählte, steigt Raus aus der Stadt direkt ins NETFLIX-Geschehen ein und ist somit im Kanon der gesamten Geschichte. Dies funktioniert auch wunderbar, selbst wenn Fans der TV-Vorbilder längst wissen, wie die Gerichtsverhandlung für Archie Andrews verlief. Die dritte Staffel startete nämlich schon im Oktober 2018 beim Streaming-Anbieter. Obwohl man nach dieser Season bereits einigen erzählerischen Vorlauf hat, kann man trotzdem eine Menge Freude mit Micol Ostows zweiten Riverdale-Besuch haben, denn hier ist der Weg das Ziel. Schuldig oder unschuldig steht hier nicht zur Debatte, sondern die Suche nach Beweisen und das mysteriöse Treiben in der Lodge stehen hier im Mittelpunkt. Zudem schafft die Autorin es erneut, den Ton der Serie zu treffen und die Charaktere so wiederzugeben, wie man sie mittlerweile kennen und lieben gelernt hat. So kommt auch hier wieder das geballte Marken-Wissen von Luxus-Girlie Veronica zum Einsatz, die nicht müde wird, alle hochpreisigen Label herunterzurattern.

Erneut wird das Geschehen aus den unterschiedlichen Sichtweisen der Charaktere wiedergegeben. Allerdings mit zwei Unterschieden zum Erstling: Zum einen sind die Hauptfiguren nun vereint und nicht mehr räumlich getrennt, was die Handlung dichter erscheinen lässt. Zum anderen kommen auch Nebencharaktere wie Josie, Reggie, Ethel und sogar Pop zu Wort… dies allerdings nur am Rande, zumal diese Einwürfe die Handlung nicht unbedingt vorantreiben. Speziell Josies Part ist in meinen Augen mehr als unnötig, da dieser Charakter schon in der TV-Serie oft deplatziert wirkt und nicht unbedingt durch Sympathie punktet. Auch die bekannten Kurzmitteilungen (samt teils kryptischer Inhalte, die wirklich NUR Kennern der Serie etwas sagen dürften) tauchen erneut auf.

Gleich mehrfach wird das eigentliche Geschehen durch Flashbacks der Protagonisten unterbrochen, in denen sie sich an bestimmte Ereignisse zurückerinnern. Beispielsweise ein gemeinsamer Trip nach New York, kurz nachdem Betty, Archie und Jughead sich mit der frisch zugezogenen Veronica angefreundet hatten. Nette kleine „Stories innerhalb der Story“, die den Figuren noch mehr Background geben.

Bereits für November 2019 ist der dritte Roman von Micol Ostow angekündigt. „Riverdale – Tod auf dem Festival“ verspricht erneut spannende Unterhaltung für Serien-Fans zu werden. Eine vierte TV-Staffel wurde bereits bestätigt und laut Archie-Darsteller KJ Apa soll sich diese wieder mehr an den Anfängen orientieren. Eine Entscheidung, die sehr zu begrüßen ist, denn die mehr als unglaubwürdige Richtung, in die sich Riverdale speziell während Season 3 entwickelt hat, könnte nur noch durch ein Crossover mit The Walking Dead getoppt werden. Mit einem weinenden Auge wird man allerdings Schauspieler Luke Perry in den neuen Folgen vermissen, der Archies Dad Fred Andrews verkörperte… der ehemalige „Beverly Hills 90210“-Star verstarb am 4. März 2019 infolge eines schweren Schlaganfalls. Er wurde nur 52 Jahre alt.

Fazit

Spannende Unterhaltung und eine tolle Ergänzung zur NETFLIX-Serie. Ein großer Vorteil ist, dass Micol Ostow als Autorin weiterhin die Zügel in der Hand hält, da ihr flüssiger Schreibstil einen als Leser mit Leichtigkeit durch die 352 Seiten des Buches trägt. Trotz genretypischer Klischees (verlassenes Haus, Stromausfall, Gewitter… noch Fragen?) kommt besonders in der zweiten Hälfte eine ordentliche Portion Thrill ins Spiel. Genau das Richtige für trübe Herbstabende… und bis zum Start der vierten Staffel im TV.

RIVERDALE - Raus aus der Stadt

RIVERDALE - Raus aus der Stadt

Deine Meinung zu »RIVERDALE - Raus aus der Stadt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.