Rabentochter

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • Sauerländer, 2000, Originalausgabe
Wertung wird geladen

Corinna hat zwei Mütter. Die Blonde und die Rote. Die Blonde hat sie seit dem einen Sonntag vor neun Jahren nicht mehr gesehen. Die Rote ist immer da. Die Blonde ist Corinnas wahre Mutter. Edith, die Rote, ist ihre Adoptivmutter. Aber so beharrlich Edith ihre Adoptivtochter auch liebt - Corinna kann mit dieser Liebe nichts anfangen. Die Erinnerung an ihre leibliche Mutter sitzt viel zu tief, als dass sie eine Adoptivmutter akzeptieren könnte. Ihre innere Rebellion überdenkt sie erst, als sie die Blonde endlich wiedertrifft ?

Rabentochter

Rabentochter

Deine Meinung zu »Rabentochter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren