Clockwork Angel - Chroniken der Schattenjäger (1)

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Arena, 2010, Titel: 'The Infernal Devices 01. Clockwork Angel', Originalausgabe

Couch-Wertung:

8

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:96.666666666667
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}
Corinna Abbassi-Götte
fesselnder Auftakt zur Vorgeschichte der Chroniken

Buch-Rezension von Corinna Abbassi-Götte Feb 2011

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "fesselnder Auftakt zur Vorgeschichte der Chroniken"

Nach dem Tod ihrer Tante macht Tessa sich auf den Weg von New York nach London, um dort bei ihrem Bruder zu leben. Doch direkt bei der Ankunft erwartet sie eine böse Überraschung: Nicht ihr Bruder, sondern zwei irgendwie gruselig wirkende Damen holen Tessa ab. Und wie sich herausstellt, hätte sie auf ihr Bauchgefühl hören sollen: Die beiden sperren sie ein und zwingen sie dazu, eine Fähigkeit zu trainieren, von der sie bis dahin nicht einmal etwas geahnt hat.
Erst als das Haus, in dem sie gefangen gehalten wird, von Schattenjägern heimgesucht wird, entkommt sie und begleitet den jungen Will Harondale in das Londoner Institut der Schattenjäger, in dem ihr in den folgenden Wochen Zuflucht gewährt wird. Dass sie sehr schnell zu einer Schlüsselfigur im beständig währenden Kampf der Schattenjäger gegen die Dämonen wird, hätte sie niemals für möglich gehalten.

Clockwork Angel ist der erste Band der "Infernal Devices", die zeitlich ca. 120 Jahre vor den "Chroniken der Unterwelt" angesiedelt sind. Doch es gibt nicht nur diesen zeitlichen Unterschied, in "Clockwork Angel" liegt der Fokus auf dem Londoner Institut der Schattenjäger, das alsbald von einer großen Bedrohung heimgesucht wird.
London im Viktorianischen Zeitalter, dazu noch die Schattenjäger – eine überaus faszinierende Mischung!
Wie der Titel bereits andeutet, handelt es sich nicht nur um eine dämonische Gefahr, sondern um eine reizvolle Verquickung eben dieser mit technischen Konstruktionen. Nicht umsonst wird "Clockwork Angel" als feinster Steam Punk bezeichnet!

Wie man es bereits aus den "Chroniken der Unterwelt" kennt, wird das Institut der Schattenjäger von einer kleinen, aber feinen Gesellschaft bewohnt. Am wichtigsten sind hier zum einen Will Harondale, hinter dessen Maske aus Späßen nur selten großer Schmerz und eine tiefe Sehnsucht hervorblitzen und der ein großes Geheimnis mit sich herumträgt, und zum anderen der merkwürdig verletzbar erscheinende Jem, der ebenfalls ein großes wie furchtbares Geheimnis mit sich trägt.
Jace Wayland aus den "Chroniken der Unterwelt" bekommt also attraktive Konkurrenz.
Desweiteren sind da noch Jessamine, die das Leben als Schattenjäger hasst, Charlotte, die eigentliche Leiterin des Instituts, und ihr Mann Henry, ein genialer Erfinder mit mäßiger Erfolgsquote, und die Bediensteten Sophie, Agnes und Thomas.
Tessa wird schnell Teil dieser "Familie", die ihr dabei helfen will, ihren vermissten Bruder zu finden.
Die Aufgabe der Schattenjäger, eine furchtbare Clockwork-Erfindung, Tessas vermisster Bruder – alle Fäden führen schließlich zusammen. Das Cassandra Clare bis dahin mit viel Herzschmerz, Gefühl, Gefahr, Geheimnis, Überraschungen und unvorhergesehenen Wendungen aufwartet, freut natürlich sehr, überrascht jedoch nicht.
Soll heißen: "Clockwork Angel" ist kein billiger Folgeroman. "Clockwork Angel" bietet dasselbe hohe Niveau, das man bereits in den "Chroniken der Unterwelt" genießen durfte.
Und ganz nebenbei freut man sich über ein paar bekannte Namen und über den schillernden Hexenmeister Magnus Bane, der im Viktorianischen London bereits seinen dekadenten Lebensstil gepflegt hat und auch hier bereits das ein oder andere Mal mit den Schattenjägern zusammengearbeitet hat.
Werwölfe und Feenwesen trifft man noch nicht, dafür sind die Vampire allerdings von entscheidender Bedeutung. Und eine Frage zieht sich natürlich durch den 569 umfassenden Schmöker: Was ist Tessa?

Viele Fragen bleiben offen, sowohl Tessa als auch Wills Geheimnis und ihrer merkwürdigen Beziehung zueinander betreffend. Und selbstverständlich konnten die Schattenjäger die große Gefahr im ersten Band der "Infernal Devices" noch nicht vernichten. Sicher ist also: Es bleibt spannend, und das Warten auf Band 2 fällt schwer!

FAZIT

In "Clockwork Angel" entführt Cassandra Clare ihre Leser erneut in die komplexe Welt der Schattenjäger.
Durch die Ansiedelung der Ereignisse im Viktorianischen London bietet sie darüber hinaus eine überaus reizvolle Kulisse, in der die zunächst ahnungslose Tessa auf die Schattenjäger trifft und zur Schlüsselfigur in einem Krieg wird, in dem dämonische Uhrwerk-Technik zur tödlichen Bedrohung wird. Man zittert, lacht, bangt, schmunzelt – und verliebt sich!

Clockwork Angel - Chroniken der Schattenjäger (1)

Clockwork Angel - Chroniken der Schattenjäger (1)

Deine Meinung zu »Clockwork Angel - Chroniken der Schattenjäger (1)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.