Völlig durchgeknallt

  • Hanser
  • Erschienen: Januar 2008
  • Hanser, 2007, Titel: 'Berserk', Originalausgabe
Völlig durchgeknallt
Völlig durchgeknallt
Wertung wird geladen

Wäre es nicht cool, einen Mörder als Brieffreund zu haben? Der fünfzehnjährige Chas ist von dieser Idee fasziniert. Er gibt sich als seine Mutter aus und schreibt einem Mann, der sich Lenny nennt und in den USA in der Todeszelle sitzt, weil er einen Jugendlichen ermordet haben soll. Der Mann kommt zufällig aus Chas′ Heimatort in England. Und er schreibt tatsächlich zurück. Ein riskantes Spiel! Aber das ist nicht alles. Mit seinem Freund klaut Chas einen Lastwagen - nur so zum Spaß. Überhaupt kein Spaß aber ist das Jugendgefängnis, in das die völlig durchgeknallten Jugendlichen dann wandern. Auch dort erreichen ihn die Briefe aus Amerika von Lenny. Kurz bevor Chas aus dem Gefängnis entlassen wird, erfährt er, dass Lenny mangels Beweisen freigesprochen und auf dem Weg nach England ist. Was als Spiel begann, entwickelt sich zum Albtraum: Lenny will eine alte Rechnung begleichen. Als Chas und seinen Freunden klar wird, dass ausgerechnet sie die Zielscheibe für diesen Racheakt sind, ist es fast zu spät ...

Völlig durchgeknallt

, Hanser

Völlig durchgeknallt

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Völlig durchgeknallt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren