Das Buch der Seelen

  • Loewe
  • Erschienen: Juli 2022

Broschur, 448 Seiten

ISBN: 9783743212763

Das Buch der Seelen
Das Buch der Seelen
Wertung wird geladen
Andrea Delumeau
9

Jugendbuch-Couch Rezension vonDez 2022

Mehr als ein schablonenhafter Teenie-Schmöker

Elsie liebt alles am Fotografieren und was damit zusammenhängt. Schon seit mehr als hundert Jahren betreibt Elsies Familie ein Fotogeschäft mitten in der romantischen Altstadt des schottischen Edinburghs. Auch Elsie teilt diese Familienleidenschaft. Schon als Kind schaute sie ihrem Vater bei der Arbeit über die Schulter und setzt jetzt ihre Kenntnisse bei der Schülerzeitung ihrer Schule ein. Mit sechs Jahren findet sie auf dem Dachboden des Hauses, das schon seit mehr als hundert Jahren im Besitz ihrer Familie ist, ein Fotoalbum aus dem 19. Jahrhundert. Besonders am Herzen liegt ihr jedoch vor allem das Bild des jungen Lord Aidan Storm.

Da verschwinden eines Tages mehrere Bilder und Elsie findet ein Foto von Aidan ausgerechnet auf Instagram wieder. Ist dieser etwa lebendig geworden?

Einheitsbrei oder doch etwas Besonderes?

Auf den ersten Blick wirkt dieses Buch wie ein romantischer Schmöker der Sorte „wie gehabt“, mit einer etwas unbeholfenen, tollpatschigen Heldin, die wenig auf ihr eigenes, eher durchschnittliches Äußeres gibt und sich trotzdem oder gerade deshalb den gutaussehenden Märchenprinzen angelt. Dazu gehört außerdem eine romantische Kulisse, mit Vorliebe aus dem angelsächsischen Raum, der anscheinend die meisten Sehnsuchtsorte der deutschen Leserinnen und Leser von romantischen Teenie-Schmökern abdeckt. Zum Glück gibt es aber mehrere Faktoren, die dieses Buch aus dem üblichen Einheitsbrei hervorheben.

Da wäre zum einen die reizvolle Ausgangsidee (von einem angelsächsischen Klassiker inspiriert), Figuren aus alten Fotos lebendig werden und sie in der Gegenwart agieren zu lassen. Und hier überzeugt die Autorin auf der ganzen Linie und ergattert viele Punkte. Sie sprüht geradezu vor Einfallsreichtum und erschafft zum Beispiel nicht nur eine Art von Geist, sondern eine ganze Galerie, von denen einer unheimlicher ist als der andere.

Auch der Humor kommt nicht zu kurz: der Hashtag #messyhairboymystery oder überhaupt, wie Lord Adrian Storm aus dem 19. sich in der Instagram-Welt des 21. Jahrhunderts zurechtfindet, sorgen für viele komische Momente.

Auch die Charaktere sind vielschichtiger als bei dem Genre üblich. Elsie ist ein starkes Mädchen, die vor Technik und alten Fotoapparaten keine Angst hat und ihren eigenen Fähigkeiten vertraut. Aidan ist mehr als ein Supermann in Märchenprinzgestalt, sondern hat auch eine verletzliche Seite und Ängste, bei deren Überwindung er auf Elsies Hilfe angewiesen ist.

Fazit

Mehr als ein schablonenhafter Teenie-Schmöker sondern ein romantischer Fantasy-Roman für Leserinnen und Leser ab zwölf, der mehr bietet, als einfach nur gut unterhalten zu werden.

Das Buch der Seelen

, Loewe

Das Buch der Seelen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das Buch der Seelen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren