Herz, klopf!

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • script5, 2009, Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
0 x 8
1 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:80
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Lissy hat eine ganze Menge Probleme: Sie lebt mit ihrer Mutter in einer winzigen 2-Zimmer-Wohnung im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim. Am Monatsende ist selten genug Geld für Lebensmittel übrig. Außerdem macht sich Lissy ständig Sorgen um ihren Vater, der ein Alkoholproblem hat und seit einiger Zeit obdachlos ist. In der Schule ist sie schon seit Monaten nicht gewesen. Ihr Freund bricht von einem Tag zum anderen den Kontakt zu ihr ab. Zu allem Überfluss bringt sie sich ständig in Schwierigkeiten. Und nun ist auch noch ihr "Schützling" Franka  spurlos verschwunden. Dass ihr etwas Schreckliches passiert ist, kann Lissy nur ahnen. Im Gewirr des Düsseldorfer Karnevalstreibens macht sie sich auf die Suche nach ihr und macht die traurige Erfahrung, dass es Dinge gibt, die selbst ihre größten Probleme in den Hintergrund stellen.

Agnes Hammer gibt dem Leser zunächst einen sehr realistischen Einblick in das Leben der 17-jährigen Lissy und platziert in ihrem trostlosen Alltag die Entführung der 14-jährigen Franka. Während die Autorin regelmäßig Einblicke in das Denken und Handeln des psychopathischen Entführers gibt, bleiben die Gedanken des Opfers weitestgehend im Verborgenen; nur durch Gedankenfragmente zu Beginn jedes neuen Kapitels lassen sich diese erschließen.

Beim Lesen kann anfänglich der Eindruck entstehen, dass die Hauptcharaktere sehr oberflächlich und klischeehaft gestaltet sind. Dieser Eindruck verliert sich jedoch bereits nach wenigen Seiten. Die klare und nachvollziehbare Darstellung von Lissys Gefühlswelt macht dem Leser die Identifikation mit ihr sehr leicht. Ihre Probleme, Sorgen und Ängste, die denen vieler Jugendlicher entsprechen, werden ernstgenommen und weder bagatellisiert noch dramatisiert. Im Laufe der Geschichte wird für den Leser ein Wandel in Denken und Weltbild der Hauptfigur deutlich, der langsam und nachvollziehbar gestaltet ist.  Wo sie sich zu Beginn hauptsächlich Sorgen um ihr eigenes problematisches Leben macht, tritt im Verlauf der Handlung das Leben anderer für Lissy in den Vordergrund. Dennoch bleibt am Ende des Buches unklar, inwieweit sich dieser Wandel auf ihr weiteres Leben auswirkt. Die Autorin gibt dem Leser einen Ausblick auf eine positive Veränderung in Lissys Leben, zaubert jedoch kein Happy End aus dem Ärmel, sondern bleibt absolut authentisch.

FAZIT

Durch die geschickte Kombination von Spannung und tiefen Einblicken in den Alltag und die Gefühlswelt der Hauptperson sowie den Gedanken des Entführers hat man als Leser anhaltend das Gefühl, mitten in der Handlung zu sein. Dass die Autorin – wenn sie sich auch verschiedener Extreme bedient – immer authentisch bleibt, hinterlässt ein absolut rundes Bild der Geschichte. Ein Buch, das ich zugeschlagen und dann gleich noch einmal gelesen habe.

Deine Meinung zu »Herz, klopf!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.