Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham

  • Knesebeck
  • Erschienen: Oktober 2022

übersetzt von Herbert Günther und Ulli Günther; Hardcover, 352 Seiten

Band von 3 aus der Iremonger-Reihe

ISBN: 9783957286611

Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham
Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham
Wertung wird geladen

Foulsham ist Londons größte Mülldeponie - und platzt aus allen Nähten. Die Mauern, die den Müll zusammenhalten, bröckeln vor sich hin, und der Müll quillt über - zurück in die Stadt, aus der er kam. In den Büroräumen der Iremongers kocht Großvater Umbitt vor Wut - und findet in seinem Zorn auf die Bewohner Londons einen ganz eigenen Weg, Alltagsgegenstände eine menschliche Gestalt annehmen zu lassen. Und andersherum Menschen in Gegenstände zu verwandeln.

Währenddessen wird Lucy Pennant, zurückgelassen in den Tiefen der Müllberge der Heaps, von einer furchterregenden Kreatur gerettet: Binadit Iremonger - mehr Tier als Mensch. Nun, da sie kein Knopf mehr ist, ist sie entschlossen, Clod zu finden. Was sie nicht weiß: Auch Clod wurde in einen Gegenstand verwandelt. Er ist nun eine Münze; in Foulsham wird er von Hand zu Hand gereicht. Und Lucy ist nicht die Einzige, die verzweifelt nach ihm sucht.

In der Zwischenzeit baut Umbitt eine Armee von Objekten auf, um seinenWidersacher Clod zu finden, und immer mehr gewöhnliche Gegenstände erwachen in der Stadt zum Leben. Zwar sind Clods Fähigkeiten gefürchtet, aber allein er besitzt die Kraft, den grausamen Umbitt zu stürzen. Kann Lucy ihn rechtzeitig finden und in seine menschliche Form zurückverwandeln?

Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham

, Knesebeck

Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die schmutzigen Geheimnisse von Foulsham«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren