Crossing the Lines

  • Loewe
  • Erschienen: Oktober 2022

Broschur, 240 Seiten

ISBN: 9783743212138

Crossing the Lines
Crossing the Lines
Wertung wird geladen

Über den Reiz, etwas Verbotenes zu tun
Köln im März. Wieder liegt die Stadt im Dornröschenschlaf: Lockdown, Kontaktbeschränkungen, abendliche Ausgangssperre. Dabei riecht es draußen nach Frühling und die besten Freunde wohnen doch gleich nebenan.

Nacht für der Nacht treffen sich Lilly und Leon mit anderen Jugendlichen aus der Siedlung auf der Straße. Sie durchstreifen auf geklauten E-Scootern die menschenleere Stadt, immer auf der Flucht vor Polizei und Ordnungsamt. Natürlich ist das verboten, aber gerade deshalb ist es ja so spannend. Vor allem als die Mutproben immer gefährlicher werden. Und Leon sich auf ein gewagtes Rennen mit dem Außenseiter Summer einlässt.

Manfred Theisen erzählt über eine kollektive Ausnahmesituation: Wo Grenzen eng gezogen sind, werden Grenzüberschreitungen wieder möglich.

Dieses spannende Jugendbuch für Kinder ab 12 Jahren ist kein Roman über Corona, aber eine Geschichte über eine kollektive Ausnahmesituation. Über Grenzerfahrungen und Mutproben und die Möglichkeit, über sich hinaus zu wachsen.

Crossing the Lines

, Loewe

Crossing the Lines

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Crossing the Lines«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren