Truth or Dare

  • Moon Notes
  • Erschienen: Mai 2022

Broschur, 352 Seiten

ISBN: 9783969760024

Truth or Dare
Truth or Dare
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
7

Jugendbuch-Couch Rezension vonJul 2022

Enttäuschend wird es erst zum Ende

Kian ist tot – ausgerechnet an einem Tag, an dem die Freundschaft zwischen ihm und Brianna, Xenia und Yves wieder aufgebaut werden soll. Doch wer hat ihn auf dem Gewissen? War noch jemand beim Campingausflug, bei dem Kian zu Tode kam? Die drei überlebenden Freunde müssen schnell den Täter finden, bevor sie selbst im Knast landen …

„Angst ist irrational. Sie packt dich in den Momenten, in denen du es am wenigsten erwartest, und verdreht deine Welt auf so abstruse Art und Weise, dass du ihr nicht entkommen kannst.“

Eigentlich ist ihre Freundschaft perfekt: Brianna, Yves, Xenia und Kian sind schon seit Ewigkeiten unzertrennlich. Sie können sich immer aufeinander verlassen und die anderen lesen wie ein Buch. Dann kommen Brianna und Kian sogar zusammen! Es könnte schöner nicht sein – bis Kian Brianna betrügt und das Vierergespann auf einmal auseinanderfällt. Brianna ist tief verletzt und weiß nicht, wie sie mit diesem Verrat umgehen soll. Daher hält sie Abstand zu ihren Freunden und konzentriert sich auf ihre Cheerleader-Karriere.

Als Xenia ihr jedoch einen Campingausflug zu viert vorschlägt, kann sie nicht anders, als zuzusagen. Sie will nochmal das Gefühl der Verbundenheit erleben und vielleicht zu einer Aussprache mit Kian kommen. Tatsächlich finden die vier zu alter Vertrautheit zurück – bis Brianna in einem unbedachten Moment Kian das Messer an die Brust setzt und ihn mit seinem Betrug konfrontiert. Wütend verlässt er die Runde in die stürmische Nacht hinaus. Brianna, Xenia und Yves folgen ihm, um ihn zurückzuholen – doch können sie ihn nur noch tot auffinden.

Ab da beginnt ein Spießrutenlauf: Die Polizei und Mitschülerinnen und Mitschüler verdächtigen die drei oder einen von ihnen, Kian umgebracht zu haben. Ständig müssen sie sich rechtfertigen und aufpassen, was sie sagen. Es scheint, als hätten sie nur noch einander. Doch wer hat Kian nun ermordet? Die Freunde müssen feststellen, dass Kian einige Geheimnisse hatte, die schließlich zu seinem Tod geführt haben könnten. Finden sie die Wahrheit heraus, ehe es zu spät ist?

Whodunit?

Es ist die klassische Suche nach dem Mörder, der sich Maja Köllinger in ihrem neuen Buch Truth or Dare bedient. Dabei irritiert direkt der Titel, weil das gleichnamige Spiel (Wahrheit oder Pflicht) gespielt wird, es aber keine direkte Rolle für den weiteren Verlauf spielt. Das ist schade, weil der Titel schon eine Vorstellung für die Geschichte schafft und hier in die Irre führt.

Ansonsten hebt sich das Buch nicht sonderlich von anderen Thrillern gleicher Art ab. Dennoch schreibt die Autorin, als würde sie etwas völlig Neues erfinden. Die Spannung hält konstant an und beschert so einige Momente, die einen neuen Weg einschlagen. Brianna (aus deren Sicht erzählt wird), Yves und Xenia sind ein interessantes Gespann, die in der Kürze der Story Entwicklung zeigen. Nicht ganz einzuschätzen ist Brianna selbst, da sie nicht immer rational agiert. Doch durch ihre unermüdliche Suche nach der Wahrheit gepaart mit ihren emotionalen Momenten trägt sie die Geschichte quasi allein.

Was aber absolut enttäuschend ist, ist das Ende. Schon kurz nach dem Tod von Kian erhält der Leser eine Information, die gern in solchen Büchern genutzt wird, aber nicht originell ist. Als ich einen ganz bestimmten Satz gelesen habe, habe ich direkt gedacht, dass diese Person der Täter sein muss. Gleichzeitig habe ich gehofft, dass es sich nicht bewahrheiten wird, weil die Auflösung einfach nur durchschaubar und frustrierend langweilig ist (auch wenn das Motiv zur Story passt). Leider hatte ich recht gehabt, was einiges an Einfallsreichtum vermissen lässt. Auch die Anzahl der Protagonisten ist sehr klein gehalten, wodurch der Kreis der Verdächtigen nicht sonderlich groß ist. Das Raten wird dadurch nicht anspruchsvoll.

Fazit

Ein Jugendthriller, der packt und bei Laune hält – bis zur enttäuschenden Auflösung, die von keinem großen Können zeugt, eine Wendung zu schaffen, die die Geschichte eigentlich verdient hätte.

Truth or Dare

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Truth or Dare«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren