Trust this Love

  • LYX
  • Erschienen: April 2022

übersetzt von Katrin Reichardt; Broschur, 304 Seiten

ISBN: 9783736317772

Trust this Love
Trust this Love
Wertung wird geladen
Sabine Bongenberg
5

Jugendbuch-Couch Rezension vonSep 2022

Glatte Liebesgeschichte mit wenig Ecke und Kante

Anna findet sich plötzlich in einem Alptraum wieder: Sie erwacht im Krankenhaus, hat Monate im Koma gelegen und ihr Zuhause gibt es nicht mehr. Natürlich gibt es das Gebäude schon noch, aber nicht mehr das richtige Zuhause, denn Ryan, ihr Mann, hat wohl doch nicht so viel von seinem Eheversprechen gehalten. Annas Leben liegt in Scherben und jetzt muss sie alles daransetzen, es wieder aufzubauen. Der Anfang ist auch schnell gemacht: Anna zieht wieder bei ihren Eltern ein, macht vorsichtig die ersten Schritte im Beruf – und dann trifft sie Leif wieder. Leif, der ihr damals nach dem Unfall beistand, der sie im Krankenhaus besuchte und ihr Geschichten vorlas, Leif, der so hammermäßig gut aussieht und der Annas Herz wieder so richtig Gas geben lässt. Aber da ist auch noch Ryan, der scheinbar ihre Ehe doch nicht ganz aufgegeben hat und eine mysteriöse Geschichte um ihren doch etwas eigenartigen Unfall. Kann man auf so vielen unerledigten Geschichten eine neue Liebe aufbauen?

Eindimensionale Geschichte und viel Spaß im Liegen

Die US-amerikanische Autorin lässt in ihrem neuen Roman kein Klischee aus: Da ist der untreue Ehemann, der sich mit der besten Freundin ein Abenteuer gönnt, aber dann doch wieder mit roten Rosen auf der Matte steht und die Heldin zurückbegehrt, die ehemals beste Freundin, die gar nicht mehr verstehen kann, warum Anna so wahnsinnig sauer auf sie ist und der ganz fürchterlich gut aussehende Leif, der nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich wunderschön ist. Natürlich wäre unsere Heldin Anna mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie so ein Prachtexemplar laufen lassen würde und so entwickelt sich alsbald eine heiße Liebesgeschichte zwischen den beiden, die insbesondere im Hinblick auf die Körperlichkeiten nicht allzu viel der Phantasie überlässt. Wahnsinnig spannend ist so eine Geschichte ehrlich gesagt nicht – wenn auch sicher nicht langweilig. Früher lebte eine ganze Industrie davon, die Geschichten waren in kleine Heftchen verpackt und hießen „Julia“, „Romana“ oder auch mal „Bianca“ und als eine Freundin meiner Mutter, die Deutschlehrerin war, mal sah, dass ich die Dinger lese – ui, da war was los…

Immerhin – schlecht ist man bei der Lektüre nicht unterhalten. Die eigentliche Love-Story läuft ohne besondere Höhen und Tiefen und der nette Leif ist so nett, dass er sich sogar dazu breit schlagen lässt, mit Anna die „Twilight-Filme“ anzuschauen. Das will meiner Meinung was heißen, kenne ich persönlich doch keinen einzigen Kerl, der so etwas – nicht mal für relativ viel Geld – machen würde. Vermutlich in Hommage an diese Filme wirft auch ein etwas genervt wirkender Zwilling Robert Pattinsons einen eben solchen Blick vom Titel – vermutlich kritzelt und kratzelt die flammneue Lederjacke, die er gerade trägt und da ist man ja schon manchmal gereizt. Mit Leif, dem Helden der Geschichte kann er zumindest nicht so viel zu tun haben, wird der doch als langmähnig und von oben bis unten tätowiert beschrieben. Dennoch ist es tatsächlich ein angenehmer Zug von Leif zu lesen, denn als noch Ryan, der Annas Angetrauter das Objekt der Begierde war, war so oft von ihrem „Ehemann“ die Rede, dass ich langsam mindestens genauso genervt war, wie unser Titelbild-Modell. Dennoch hat das Buch einen Pluspunkt und das sind die Dialoge. Hier zeigt Kylie Scott, dass sie auch lustig und ironisch kann und manchmal fragte ich mich dann doch, warum sie das nicht viel mehr einsetzt.

Fazit

Wer mit einer glatten Liebesgeschichte und detailliert geschilderten Sexszenen zufrieden ist, kann mit diesem Buch einen angenehmen Pool-Nachmittag verbringen. Wer eine ernsthafte Liebesgeschichte mit echten Gefühlen und vielleicht sogar etwas Tiefgang lesen will – der greift zu etwas anderem.
 

Trust this Love

, LYX

Trust this Love

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Trust this Love«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren