Melting My Heart

  • Wattpad
  • Erschienen: März 2022

Broschur, 456 Seiten

ISBN: 9783492505710

Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
6

Jugendbuch-Couch Rezension vonAug 2022

Wo endet die Hölle?

Hinter Row und ihrer besten Freundin Alexis liegt die Hölle. Die beiden unterschiedlichen Mädchen wurden während ihrer gemeinsamen Schulzeit aufs Übelste gemobbt. Row, weil sie so klug war und deshalb als Streberin galt, Alexis wegen ihres deutlichen Übergewichts. Gemeinsam haben sich die beiden jedoch aus dem Sumpf befreit und an sich gearbeitet. Row versucht nicht mehr, unbedingt zu den anderen zu gehören, nur um immer wieder festzustellen, dass man sie lediglich ausgenutzt hatte und sie derb verspottete. Alexis hat so massiv an Gewicht verloren, dass sie schon fast mager ist. Dadurch ist sie zum heißesten Mädchen des Colleges geworden. Doch was auf dem ersten Blick nach einem Neuanfang aussieht, ist zum großen Teil Fassade. Denn als Alexis erneut Ziel von bösartigem Mobbing wird, stellt sie alles in Frage. Auch ihre Freundschaft zu Row. Diese ist jedoch bereit, ihre eben erst entwickelte Liebe zum Eishockeyspieler Gray aufzugeben, um Alexis aufzufangen.

Klassische Liebesgeschichte

Die Autorin Nina Schilling verwöhnt ihre Leserinnen und Leser mit einer klassischen Liebesgeschichte für junge Erwachsene. Der Traumprinz in diesem Fall ist der nicht nur gutaussehende, sondern auch überaus gewitzte und charmante Eishockeyspieler Gray, der sich intensiv um die unnahbare Row bemüht. Row hingegen versucht, ihren jahrelang antrainierten Panzer aufrecht zu halten und begegnet nicht nur Gray, sondern auch seinen Freunden mit viel Misstrauen. Dass es einige Zeit braucht, um diesen Panzer zu durchdringen, versteht sich von selbst. Aber Nina Schilling lässt ihr Publikum denn doch etwas gar lang zappeln, bis Row sich einen Ruck gibt. Dass sie im ersten Drittel des Buches schon fast wie ein Mantra Rows Angst vor Nähe beschwört, wird dann doch etwas mühsam. Hier könnte Nina Schilling ruhig darauf vertrauen, dass die Leserinnen und Leser die Gefühlswelt der Protagonistin irgendwann begriffen haben und nicht alle paar Seiten erneut darauf hingewiesen werden müssen. Tatsächlich macht sich irgendwann etwas Überdruss breit, wenn zum x-ten Mal die Rede von Rows Ängsten ist.

Weit weg von Body Positivity

Man muss es der Autorin zugute schreiben, dass sie mit dem Thema Mobbing ein wichtiges Kapitel aufschlägt und auch sehr deutliche Worte findet, wie es sich für die betroffenen Menschen anfühlt. Dass sie selber dann aber überaus deutlich in diese Kerbe schlägt, ist wohl eher auf Unbedachtheit als auf bewusste Abwertung zurückzuführen. Dennoch muss es zu denken geben, wenn sie Alexis erst als begehrenswertes Mädchen sieht, nachdem sie durch extremes Hungern stark abgenommen hat. Die Bemerkungen Rows, die ihre Freundin beruhigen will, liegen extrem weit von Body Positivity entfernt und sind durchaus dazu angetan, einer etwas fülligeren Leserin den Eindruck zu vermitteln, dass sie nicht richtig ist. Gerade dann, wenn ein Buch sich mit dem Thema Mobbing beschäftigt, dürften solche Assoziationen nicht vorkommen.

Fazit

Die Liebesgeschichte zwischen dem unwiderstehlichen Charmeur des Eishockey-Teams Gray und der unnahbaren Row befriedigt das Bedürfnis junger Leserinnen und Leser nach einer Happy-End-Story. Dabei wird auch dem Thema Mobbing viel Platz eingeräumt. Nina Schilling macht deutlich, wie sehr eine Mobbing-Situation die Psyche der Betroffenen verletzt.

Melting My Heart

, Wattpad

Melting My Heart

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Melting My Heart«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren