Ich bin F*cking ICH!

  • mixtvision
  • Erschienen: März 2022

übersetzt von Meike Blatzheim; Hardcover, 140 Seiten

ISBN: 9783958541849

Ich bin F*cking ICH!
Ich bin F*cking ICH!
Wertung wird geladen
Theresa Mürmann
9

Jugendbuch-Couch Rezension vonAug 2022

Pubertät? - Nein, danke

Warum sind alle anderen so viel schöner, witziger und nicer um mich herum? Sind nur meine Brüste so klein? Wie kann es sein, dass meine Eltern einfach so verdammt peinlich sind und immer in den falschen Momenten hereinkommen? Kann man die Zeit nicht ein bisschen vorspulen und diese fiese Pubertät überspringen? Leider nein, aber hier kommt der passende Ratgeber für die schwierige Zeit des Erwachsenwerdens. Endlich!

Wenn man mal genau darüber nachdenkt, dann haben es Teenies in der heutigen Zeit wirklich nicht so einfach. Eigentlich hat man mit den Veränderungen des eigenen Körpers und dem ganzen Hormonchaos doch schon genug zu tun, aber zeitgleich soll man noch auf Instagram und TikTok möglichst perfekt aussehen. Da wird der Alltag gerade für introvertierte Menschen schnell mal zu einer Berg- und Talfahrt an Gefühlen.

Stine Stregen, der erfolgreiche Instagram-Star aus Dänemark, schafft es, mit witzigen und ehrlichen Cartoons der Pubertät etwas an Druck zu nehmen und an Leichtigkeit zu geben. Eine Prise Humor hat schließlich noch niemandem geschadet. Bei aller Ironie werden die kleinen und großen Probleme der (namenlosen) Protagonistin jedoch ernstgenommen. Denn manchmal kann es einen eben schon in eine Krise stürzen, wenn der oder die Chatpartner*in keine Emoji mitschickt.

Gerade junge Leserinnen werden sich in dem einen oder anderen Cartoon sicher wiederfinden, denn insbesondere die Veränderungen des weiblichen Körpers stehen im Fokus. Wie kann es sein, dass bei anderen Mädchen die Menstruation nur 3 Tage dauert? Weshalb kann man die eigene erste Körperbehaarung mit der eines Yetis vergleichen, während bei anderen nur vereinzelte Haare sprießen? Und warum sieht mein Hintern eigentlich so hässlich aus? Dieses Buch strotzt nur so vor Body Positivity und dem Mut zu mehr Selbstbewusstsein.

Es ist keine in sich aufeinander aufbauende Handlung, sondern vielmehr kleine für sich stehende Einblicke in den Alltag eines pubertierenden Mädchens. Eine abwechslungsreiche schöne Ergänzung für jedes Jugendbuchregal. Fans der „Nicht Lustig“-Cartoons werden sich hier bestimmt schnell wohlfühlen.

Fazit

Eine humorvolle Lektüre über eine schwierige Zeit im Leben aller Teenies. Mit einer absolut wichtigen Message – übrigens nicht nur für diese Lebensphase: Ich bin f*cking ich und das ist gut so.

Ich bin F*cking ICH!

, mixtvision

Ich bin F*cking ICH!

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Ich bin F*cking ICH!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren