Would You Miss Me?

Hardcover, 400 Seiten

Band 1 von 2 aus der Little Secrets-Reihe

ISBN: 9783948346652

Would You Miss Me?
Would You Miss Me?
Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
9

Jugendbuch-Couch Rezension vonJul 2022

Wo ist Vivien?

Nora ist verletzt. Seit ihre beste Freundin Vivien sich in den Aufreißer Janus verliebt hat, ist sie abgemeldet bei ihr. Selbst jetzt, da zwischen Vivien und Janus schon wieder Schluss ist – wie es Nora vorausgesagt hat – hängt Vivien lieber mit Elise aus Janus’ Clique ab, als sich wieder an Nora zu wenden. Und das, obwohl Elise mit ihrem jüngsten Post auf Instagram Vivien wie eine Schlampe erscheinen lässt. Doch irgendwas stimmt nicht. Plötzlich ist Vivien verschwunden. Nora spürt, dass ihre Freundin Hilfe braucht. Aber niemand glaubt ihr, dass die junge Frau noch am Leben ist. Denn die Polizei hat mittlerweile Noras Sachen am Flussufer gefunden. Um Viviens Verschwinden aufzuklären, muss sich Nora ausgerechnet mit der ihr so verhassten Clique um Janus zusammentun – und mit dem Nerd Adrian, der Vivien über Wochen gestalkt hatte.

Ganz große Gefühle

Spricht man im Zusammenhang mit einem Jugendbuch von ganz großen Gefühlen, geht man davon aus, dass es vor allem um Liebe handelt. Tatsächlich spielt auch die Liebe im Roman von Heidrun Wagner eine Rolle – die ganz großen Gefühle sind hier aber ganz andere: Freundschaft, Enttäuschung, Betrug, Verzweiflung, Einsamkeit, Verlust, Schuld und einige mehr. Dass dies nicht zu einem überladenen Fuder wird, sondern sich zu einer stimmigen und spannenden Story zusammenfindet, ist der Kunst der Autorin zu verdanken.

Sie arbeitet ihre Charaktere sorgfältig aus: die zornige Nora, die mit ihren limettengrünen Haaren und ihrem Wesen gegen den Mainstream ankämpft und zu vergessen versucht, dass sie ihren Vater vermisst. Die wohlbehütete Vivien, die mit ihrem sonnigen Gemüt einen passenden Gegensatz zu Nora bildet, dann aber plötzlich vor den Trümmern ihrer Welt steht. Der nerdige Adrian, der im Online-Spiel Vergessen vor seiner schwierigen Welt sucht. Der selbstverliebte Janus, der plötzlich Gefühle entdeckt, die ihm bislang fremd waren – und noch einige mehr. Diese Gruppe von Menschen handelt so überzeugend, dass man sich als Leser schnell als Teil der Gruppe identifiziert. Und wie im richtigen Leben spielen Sympathie und Antipathie eine Rolle, gibt es Vorurteile und beim näheren Hinsehen Erkennen. Das ganze Gefühlschaos ist so gut nachvollziehbar, weil es durch die Feder der Autorin unglaubliche Präsenz bekommt.

Mit Tempo und Bedacht

Dass man schnell einmal ahnt, wer in diesem ganzen Reigen ein ungutes Spiel spielt, tut der Spannung des Romans keinen Abbruch. Heidrun Wagner erzählt gleichermaßen mit Tempo und Bedacht. Sie skizziert die Welt einer Gruppe von jungen Menschen, die mit ganz „normalen“ Problemen zu kämpfen hat, plötzlich aber als Gruppe über sich hinauswachsen muss, um die Frage zu klären, weshalb eine Schlüsselfigur so plötzlich verschwunden ist. Die Frage, was mit Vivien geschehen ist, beschäftigt auch die Leserinnen und Leser, obwohl sie durch die turbulenten Ereignisse immer wieder an andere Schauplätze geführt werden und sich mit neuen Hintergründen auseinandersetzen müssen.

Fazit

Would You Miss Me? ist ein Roman, der eine Kriminalgeschichte zum Thema hat. Es ist aber weit mehr, das in diesem Buch steckt: Dem Leser öffnet sich hier eine Welt machtvoller Gefühle, Hoffnungen, Ängste und Mut. Vor allem auch Figuren, die sich im Roman stetig weiterentwickeln und durch ihre Vielschichtigkeit überzeugen.

Would You Miss Me?

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Would You Miss Me?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren