Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen

  • Hanser
  • Erschienen: Januar 2022

Hardcover, 240 Seiten

ISBN: 9783446271449

 

Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen
Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen
Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
9

Jugendbuch-Couch Rezension vonMai 2022

Der Mensch und seine Religionen

Wieso glauben wir an einen Gott? An was glauben andere? Wer hat sich das alles ausgedacht? Ist das überhaupt noch modern? Warum töten manche im Namen ihres Glaubens? Wer hat recht?

Navid Kermani, ein deutsch-iranischer Schriftsteller und Orientalist, ist in verschiedenen religiösen und kulturellen Kreisen aufgewachsen. Er vereint in seiner Arbeit die Liebe zur Poesie, wissenschaftliche Klarheit und die Schönheit und Bedeutung von Religionen.

„Aber weißt du, ich finde es nicht verkehrt, wenn die Menschen ihre eigene Religion für die bestmögliche halten. Gälte alles gleich, (…), lösten sich die Religionen auf in einem Einerlei. Das wäre nicht nur ein gewaltiger Verlust an Einblicken, Sichtweisen, Klängen, schließlich haben die Musik, die Malerei, die Poesie und auch die Philosophie ihren Ursprung in der jeweils eigenen Religion.”

Kurz bevor sein Vater verstarb, hat er Navid Kermani ein Versprechen abgenommen: Dieser solle den Enkelkindern den Islam der Familie, ihre ureigenen Regeln und Hinweise lehren. In Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen hat Navid Kermani eben jene Unterhaltung, die er mit seiner Tochter geführt hat, verschriftlicht.

Tagsüber, wenn sie in der Schule ist, überlegt er sich die Themen, die er mit ihr besprechen möchte und am Abend kommt es zu einem Gespräch, in dem seine Tochter ihn hinterfragt und diese Unterhaltung über Religion und die Welt auf ein Level bringt, das viele Jugendliche verstehen und interessant finden werden.

Absolut packend, begeisternd und voller tiefer Einblicke

Mit vielen persönlichen Erfahrungen gespickt, voller breit gefächerter Belesenheit, tiefgründigen Einsichten und dazu noch viel Humor lernen wir die Religionen, allen voran den Islam, von ihren lebensnahen und tröstenden Seiten kennen. Kermani erläutert die geschichtlichen Entwicklungen und die Zusammenhänge der verschiedenen Religionen auf eingängige und sehr verständliche Art und Weise. Er verbindet den Wunsch der Menschen nach Wachstum, nach Verstehen und Antworten mit ihrem Drang nach Erklärungen für Unerklärliches und dem Streben nach Kontinuität und Halt im Leben. Dabei kommt er auch auf die verschiedensten Ansätze für diese Erklärungen auf der ganzen Welt zu sprechen und mit der damit einhergehenden Vielfalt von Religionen.

Dieses Sachbuch über den Islam und Religion allgemein, welches sich hauptsächlich auf das Schöne, Tröstliche, Verständliche und Unverständliche eben jener bezieht, ist darüber hinaus wunderschön poetisch, liebevoll, offen und zugänglich geschrieben. Ganz viele Sätze, Gedanken und Fakten müssen angestrichen werden, weil sie so viel Sinn schaffen und selten so klar formuliert wurden. Er schwärmt geradezu von der Schönheit der religiösen Texte, von der Undurchdringlichkeit der Strophen und ihrer Offenheit und individuellen Anwendbarkeit.

Kermani will nicht überzeugen und Problematisches verharmlosen oder verschweigen. Er hebt keine Religion als die bessere hervor. Er schätzt vielmehr die vielen Aspekte, die sie bieten, um uns Menschen besser zu machen und uns besser fühlen zu lassen. Sie stärken und inspirieren häufig den Zusammenhalt und das Gute in uns.

Fazit

Voller Leidenschaft und mit erstaunlicher Klugheit erläutert Navid Kermani die Religion seiner Familie und hebt die Verbundenheit der Religionen untereinander auf vielfältige Weisen hervor. Dieses Buch ist besonders für Schulen zu empfehlen und für all diejenigen, die gerne Dinge hinterfragen und viele Konflikte besser verstehen möchten.

Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen

, Hanser

Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren