HIVE - Tödlicher Code

  • cbj
  • Erschienen: Oktober 2021

übersetzt von Christiane Wagler; Broschur, 464 Seiten

ISBN: 9783570165850

HIVE - Tödlicher Code
HIVE - Tödlicher Code
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
8

Jugendbuch-Couch Rezension vonJan 2022

Allein gegen die ganze Welt

Ein schlechter Witz, und schon ist man der Mittelpunkt eines gewaltigen Mobs, der dein Blut sehen will – so ergeht es Cassie. Von nun an ist sie auf der Flucht. Wem kann sie noch trauen? Und wie will sie entkommen, wenn Satelliten jede Bewegung, Drohnen jeden Aufenthaltsort und Kameras jedes Gesicht erkennen können? Ihr bleibt nur eine Möglichkeit: Die Flucht nach vorne …

„Offensichtlich wissen Sie nicht mehr, wie es damals, vor Erfindung des Hives, war … besonders für Frauen und Schwarze. Die Morddrohungen. Der beiläufige Rassismus und Frauenhass.“

Der Hive ist eine neue Technologie, der es erlaubt, Menschen straffrei zur Rechenschaft zu ziehen, die online etwas Schlechtes tun. Dann wird abgestimmt, ob die Person eine Bestrafung verdient hat – je höher der Dislike ausfällt, desto höher das Level der Bestrafung. Eigentlich funktioniert das System nur bis Level 5. Doch Cassie löst durch einen geschmacklosen Witz einen Shitstorm aus, der sie prompt auf Level 6 katapultiert – und darauf steht die Todesstrafe. Auf einmal wollen tausende Menschen sie tot sehen. Ihr bleibt nichts weiter als die Flucht.

Dabei wollte sie doch eigentlich unter den Radar fallen: Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie mit ihrer Mutter allein und kommt auf eine neue Schule – ein völliger Neubeginn. Doch dann gerät sie an die beliebtesten Schülerinnen, die sie zu einem Witz verleiten, der den Präsidenten der Vereinigten Staaten betrifft. Wie schnell man durch den Hive verurteilt werden kann, hätte Cassie nie gedacht – schließlich war sie bislang Fan dieser neuen Technologie. Kein Mobbing und keine Hetze, keine anzüglichen Nachrichten an Frauen oder Beleidigungen mehr. Doch das System ist lange nicht perfekt, und Cassie wird zur meistgesuchten Person des Landes.

Hilfe bekommt sie von der Untergrund-Organisation Ohm, die aus Hive-Flüchtlingen besteht. Doch nicht alle wollen ihr helfen, und Cassie muss sich wiederholt fragen, wer wirklich auf ihrer Seite ist …

Rasanter SciFi-Thriller

Jeder hat es beobachten können: Die Hemmschwelle in Social Media sinkt, vor allem aufgrund der Anonymität fühlen sich viele unantastbar. Der Schritt, andere zu beleidigen und zu mobben, ist da nicht mehr fern. Was wäre also, wenn man diese Menschen doch zur Rechenschaft ziehen könnte? Wer würde sich anschließen? Würde das Internet wirklich ein besserer Ort werden? Dieses Gedankenspiel verfolgen Barry Lyga und Morgan Baden mit Hive – Tödlicher Code. Konsequent wird an dieser Überlegung gefeilt und spannend bis zum Ende durchgezogen.

Dabei fängt das Buch nicht gerade stark an: Cassie ist eine schwierige Protagonistin, da sie die Menschen um sich herum abstößt. Selbst ihre Mutter kommt nicht an sie ran, die Trauer um ihren Vater hält sie fest im Griff. Aber auch als Leser vermag man die Barriere nicht zu durchbrechen. Erst spät gewöhnt man sich an sie, verwandelt sich ihre Unnahbarkeit in eine Stärke, die sie durchhalten lässt. Gerade deswegen sind die schwachen Momente so kostbar.

Am stärksten ist dagegen die Spannung, die konstant auf einem hohem Niveau bleibt, dabei sogar über ihr Ziel hinausschießt: Zwischendurch fühlt man sich in einen Agententhriller versetzt – Seilrutsche und Springen vom Hochhaus inklusive. Das ist dann doch zu viel des Guten. Auch ein paar Formulierungen lassen einen stolpern, wie: „Selbst ihre Fingernägel verströmten Tränen“ – Hää? Das sind aber nur kleine störende Episoden in einem ansonsten fesselnden SciFi-Thriller, der sich zum Ende hin zwar auflöst, aber ein Gefühl von „Das war noch nicht alles“ hinterlässt …

Fazit

Hochspannend und rasant geschrieben, versetzt Hive – Tödlicher Code seine Leserinnen und Leser in einen Rausch. Die kleinen Schwächen stören zwar das Gesamtbild, aber man kommt drüber hinweg.

HIVE - Tödlicher Code

, cbj

HIVE - Tödlicher Code

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »HIVE - Tödlicher Code«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren