Herzfunkeln und Winterträume

Erschienen: September 2021

Bibliographische Angaben

Broschur, 352 Seiten

ISBN: 9783846601389

Couch-Wertung:

9
Wertung wird geladen
Andrea Delumeau
Weihnachtselfe trifft auf Weihnachtsmuffel – ob das gut geht?

Buch-Rezension von Andrea Delumeau Nov 2021

Hanna (18) liebt Weihnachten und die Vorweihnachtszeit über alles, Weihnachtslieder, Weihnachtsfilme und das ganze Drumherum. Am liebsten backt sie Zimtsterne und trinkt dazu einen warmen Kakao. Jared dagegen kann Weihnachten nicht ausstehen, für ihn ist das nicht das „Fest der Liebe“, sondern nur verlogene Gefühlsduselei.

Damit sein bester Freund Shinji nicht seinen Ferienjob als Weihnachtsmann im Einkaufszentrum verliert, springt er für diesen ein paar Tage ein, als Shinji krank wird, und so trifft er auf Hanna, die als Weihnachtselfe arbeitet. Zusammen sollen sie die Kinder im Einkaufszentrum in Weihnachtsstimmung bringen. Der Job im Einkaufszentrum ist vor allem für Jared eine echte Herausforderung, aber mit Hannas Hilfe wird aus den beiden ein erfolgreiches Team, das es versteht, Kinder anzusprechen.

Neubeginn in London

Hanna braucht Geld für eine Reise nach London, denn ausgerechnet kurz vor Weihnachten hat sie dort ein Vorstellungsgespräch für ein Praktikum bei einer Werbeagentur. Sie hofft, dass dieses Praktikum zu einem Ausbildungsplatz führt und sie so ihr Zeichentalent beruflich einsetzen könnte. Ihre Eltern sind von ihrem Berufswunsch wenig begeistert, ebenso wenig davon, dass sie zu Weihnachten nach London reisen will, anstatt Weihnachten im Familienkreis zu feiern.

Zum Glück gibt ihr ihre beste Freundin Jule Rückendeckung, wenn sie in Gefahr gerät, wankelmütig zu werden und Reise und Praktikum abzusagen. Sie ermutigt sie, ihr eigenes Leben selbstbestimmt zu leben, anstatt sich immer nur nach den Wünschen anderer zu richten.

Dann wird Jareds Freunde Shinji wieder gesund und Hannas und Jareds Wege trennen sich, bis sie sich ausgerechnet auf der Reise nach London in einer Autobahnraststätte wiedertreffen. Denn Jared ist Halbengländer und will auch nach London, um dort mit seiner Großmutter Weihnachten zu feiern. Die beiden beschließen, sich zusammenzutun und gemeinsam nach London zu trampen. Die Zeit ist knapp, weil Hannas Vorstellungsgespräch schon am nächsten Tag stattfinden soll. Was Hanna nicht weiß: die Agentur, bei der sie sich vorstellen wird, gehört ausgerechnet Jareds Vater.

Hineinversetzen in die Lebenswelt von Jugendlichen

Die Charaktere sind natürlich und wirken glaubwürdig, nur bei Jared muss man etwas Abstriche machen, kommt er doch, vor allem zu Anfang, zu sehr als „Märchenprinz mit schokoladenbraunen Augen“ daher. Doch das allzu glatte Image bekommt schnell ein paar Kratzer, die ihn glaubwürdiger erscheinen lassen. Vor allem wegen dem Tod seiner Mutter vor einem Jahr und der darauffolgenden Trennung von seiner damaligen Freundin hat er um sein Herz einen Schutzpanzer errichtet.

Die weiblichen Charaktere überzeugen dagegen von Anfang an, allen voran die leicht chaotische, weihnachtsliebende Hauptfigur Hanna, die nicht so richtig weiß, welchen Beruf sie später ergreifen will, aber wenigstens weiß, was sie nicht will: Als sie sich um einen Ausbildungsplatz als Mediendesignerin beworben hatte, bekam sie nur Absagen, aus Frust nahm sie einen Ausbildungsplatz zur Bürokauffrau an, bricht die Ausbildung ab, weil sie der Beruf nicht ausfüllt. In diesem wenig geradlinigen Parcours können sich sicher viele Leser wiederfinden, ist doch die Berufswahleiner der Hauptpunkte, der die Gedankenwelt der meisten heranwachsenden Leser beherrscht.

Die Nebenfigur Jule verdient es, besonders erwähnt zu werden, schließlich ist sie es doch, die unsere Heldin Hanna ermutigt, ihr Leben selbstbestimmt zu leben und den Job als Weihnachtselfe anzunehmen, damit sie von ihren Eltern unabhängig, das nötige Geld für die Reise nach London verdienen kann. Allen Lesern ist so eine beste Freundin zu wünschen, die ihre Freundin dazu ermutigt, ihre Komfortzone zu verlassen und etwas zu riskieren.    

Positiv sind auch die Zusatzseiten am Schluss des Buches, die einen Brückenschlag zwischen Buch und Leser herstellen, sei es durch Hannas Playlist von Weihnachtshits und Weihnachtsfilmen, Rezepte, Lieblingsplätze in London oder Listen von Buchläden und Cafés in London.

Fazit

Eine zuckersüße Weihnachtsromanze für Leserinnen und Leser, die einfach nur gute Laune und ein wohliges Gefühl im Bauch verursacht.

Herzfunkeln und Winterträume

Herzfunkeln und Winterträume

Deine Meinung zu »Herzfunkeln und Winterträume«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren