Empfehlung für dich

Erschienen: September 2021

Bibliographische Angaben

übersetzt von Katharina Meyer; Broschur, 336 Seiten

ISBN: 9783551320278

Couch-Wertung:

8
Wertung wird geladen
Judith Bäcker
ES WAR EINMAL…

Rezension von Judith Bäcker Dez 2021

Das ist der Name der Buchhandlung, in der Shoshanna jobbt. Sie liebt Bücher und sie liebt ihre Arbeit dort. Eines Tages kommt ein Neuer ins Team – Jake. Zwar sieht er gut aus, aber er ist ziemlich arrogant und zu Shoshannas Entsetzen liest er nicht mal!  Und auch sonst läuft es bei ihr gerade nicht so gut. Ihr Auto ist kaputt und das Geld für die Reparatur können ihre Mütter nicht aufbringen und überhaupt ist die Stimmung zuhause frostig, weil ihre Mütter kaum miteinander sprechen.

Als Myra, Shoshannas Chefin im ES WAR EINMAL, in der Vorweihnachtszeit einen Wettbewerb ausruft und dem Gewinner der meistverkauften Bücher ein Preisgeld von 250 Dollar winkt, ist Shoshanna fest entschlossen, das Geld zu gewinnen. Allerdings hat Jake denselben Entschluss gefasst und so kommt es zu einem Wettstreit der beiden, der die ein oder andere unverhoffte Wendung nimmt.

„Jake Kaplan, hast du mir gerade angeboten, mir ein Sandwich zu machen?“

Shoshanna und ihre Freund*innen sind ganz normale Teenager mit Sorgen und Nöten, die sie meist in der Mittagspause im Food-Court der Shopping Mall besprechen. Ihre Freundschaft bekommt allerdings ein Problem, als Shoshanna einen ziemlich dummen Fehler begeht und ihre Freundin damit in Schwierigkeiten bringt.  Jake und Shoshannas Engagement im Kampf um das Preisgeld, zwingt sie schließlich an einem Strang zu ziehen und so sie lernen sich besser kennen.

Auch entlockt es einem schnell ein gelegentliches „Awww“, zum Beispiel, wenn der kochbegeisterte Jake ihr ein ziemlich geniales Sandwich schmiert. Während des Lesens hat man die ganze Zeit ein wohliges Vorweihnachtsgefühl und es ist, als wäre man mit Shoshanna und ihren Freund*innen in dieser amerikanischen Mall unterwegs. Insgesamt ist die Geschichte genau das, was man erhofft: Warm, charmant, romantisch und süß, ohne dabei zu klebrig zu werden. Die Charaktere sind smart und authentisch und der Plot ist zwar durchaus vorhersehbar, dabei aber schlüssig und richtig gut erzählt.

Fazit

Ein ziemlich perfekter Romantikschmöker, mit dem man es sich auf der Couch mit einer heißen Schokolade gemütlich machen kann.

Empfehlung für dich

Empfehlung für dich

Deine Meinung zu »Empfehlung für dich«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren