Winterzauber in New York

  • Carlsen
  • Erschienen: September 2021

Broschur, 320 Seiten

ISBN: 9783551320339

Winterzauber in New York
Winterzauber in New York
Wertung wird geladen
Johanna Zündel
8

Jugendbuch-Couch Rezension vonDez 2021

Wie 36 Stunden dein Leben verändern können

Weihnachten ist die Zeit, in der niemand gerne von seinen Liebsten getrennt ist. Doch genau das passiert Hannah. Hannah macht ein Auslandjahr in den USA und kurz vor Weihnachten möchte sie zurück nach Deutschland fliegen, um mit ihrer Familie Weihnachten zu feiern. Ihrem Plan wird ein Strich durch die Rechnung gemacht, denn New York befindet sich in einem Schneesturm und kein Flugzeug darf den Flughafen verlassen. Zudem hat sie keine Unterkunft, um den Sturm abzuwarten.

Doch dann trifft sie im Flughafen auf Kyle, den größten Macho ihres Colleges. Sie hält absolut nichts von ihm. Zwischen ihnen liegen Welten. Er ist stinkreich und behandelt Frauen nicht immer ganz so nett und sie ist ein durchschnittlicher Bücherwurm. Da auch sein Flug abgesagt worden ist, nimmt er sie wieder mit in die Stadt und bietet ihr einen Schlafplatz an. Obwohl sie nicht wirklich möchte, nimmt sie das Angebot an, weil keine Alternative in Aussicht ist. Tatsächlich verbringen sie dann doch eine tolle Zeit im verzauberten New York und versuchen, sich nicht zu verlieben. Doch dann erfährt Hannah eine Geschichte über ihn, die alles verändert. Ihre Vorurteile bestätigen sich. War sie blind vor Liebe gewesen? Kann sie ihm jetzt noch glauben?

Das Klischee: berühmter College-Junge und das nerdige Mädchen

Obwohl man schon nach dem Ende des ersten Kapitels weiß, was passieren wird zwischen Kyle und Hannah, hat es Spaß gemacht diesen Roman zu lesen. Hannah ist eine junge emanzipierte Frau, die sich gerne von so oberflächlichen Machos, wie Kyle einer zu sein scheint, fernhält. Trotzdem schafft es Kyle sich in ihr Herz zu schleichen. Doch nicht nur Hannah ist von ihm fasziniert.

Was mir an diesem Roman wirklich gefallen hat, ist, dass die Autorin es schafft, den Leser mehrmals zu überraschen. Gerade wenn man glaubt, dass alles perfekt läuft, gibt es eine 180-Grad-Drehung in die andere Richtung. Jeder kann sich vorstellen, dass es eine sehr kitschige Liebesgeschichte ist, aber Hannah und auch Kyle werden auf die Probe gestellt. Sie müssen sich öffnen und Wunden aus ihrer Vergangenheit verarbeiten.

Das deutsche Weihnachten in New York

Außerdem gefällt mir Kyle. Zu Beginn stellt man sich vor, dass er genau der oberflächliche Junge ist, den man aus den Teenie-Romanzen kennt. Doch er ist ganz anders. Er versucht alles, um Hannah das deutsche Weihnachtsfest zu bescheren, das sie gerade verpasst und wo sie sehr drunter leidet. Er passt alles ihren Wünschen an. Hannah hingegen wirkt oberflächlicher, weil sie die Geschichten über ihn nicht vergessen kann und sich daran festklammert, dass er so ein Macho sein muss, wie alle sagen. Sie hält nichts von der Liebe, bis er ihr zeigt, wie er wirklich ist. Zum Beginn des Romans ist sie etwas zu gefühlskalt und voreingenommen gegenüber ihm. Es ist schade, dass sie alle reichen Jungen direkt in denselben Topf wirft, obwohl sie doch so ein kluges Mädchen ist.

Fazit

Winterzauber in New York ist eine Liebesgeschichte, die für richtige kitsch-liebende Romantiker ist. Man wird direkt vom romantischen New York in der Weihnachtszeit verzaubert und fiebert nur so mit, wann sie sich endlich verlieben. Der Roman ist sehr einfach geschrieben.

Winterzauber in New York

, Carlsen

Winterzauber in New York

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Winterzauber in New York«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren