Who's Who - Das A bis Z der Disney-Figuren

  • Autor:
  • Verlag: CHP

Erschienen: September 2021

Bibliographische Angaben

übersetzt von Rahel Schumacher und Victoria Hahn; Hardcover, 384 Seiten

ISBN: 9783845513522

Couch-Wertung:

10
Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
Sich in die Welt der Disney-Filme einlesen

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Okt 2021

Wer sind Cevap und Cici? Wo kommt Egon vor? Und wie hieß nochmal das Feuerwehrauto in „Cars“? Seit Jahrzehnten freuen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene über die Filme aus den Disney-Studios. Mittlerweile sind es so viele Filme, dass es schwierig ist, einen Überblick über die verschiedenen Figuren zu behalten. Zwar erinnert man sich gerne an die eine oder andere Figur zurück, doch wie sie nun genau hieß und welche Aufgabe sie hatte, weiß man dann doch nicht mehr so genau. Genau hier setzt die Enzyklopädie Disneys Who's Who – Das A bis Z der Disney-Figuren an. Auf fast 400 Seiten finden sich all die Charaktere wieder, die die verschiedenen Filme bevölkern.

Besseres Verständnis

Wer erstmal dieses Werk in die Hand nimmt, wird sich nicht so schnell wieder davon lösen können. Denn schon das erste, willkürliche Aufschlagen des Buches weckt Erinnerungen und lässt nicht mehr los. So erfährt man etwa, dass Hart in „Findet Nemo“ ein hyperaktiver Kurzflossen-Mako ist, der als Jungtier ein nobles Internat für Raubfischer besucht hat. Oder dass die blaue Fee in „Pinocchio“ von den Sternen herabkommt und großes Vertrauen in den Holzjungen setzt. Besonders faszinierend ist dabei, mehr über die Nebendarsteller zu erfahren und damit ein besseres Verständnis für ihre Rolle im Film zu entwickeln.

Präsentiert werden die kleinen und großen Helden wie auch die Nebenfiguren mit jeweils einem typischen Bild ohne Umgebung, das den Wiedererkennungswert steigert, aber nicht dazu verführt, sich in Ausschnitten der jeweiligen Filme zu verlieren. So behält das Buch das klassische Merkmal eines Nachschlagewerks, das sich klar am Sachbuch orientiert.

Witzige Detail-Informationen

Ein besonderes „Goodie“ bieten die Details zu einigen ausgesuchten Figuren, die unter dem Begriff „Schon gewusst?“ angeboten werden. So erfahren die Leserinnen und Leser, dass Merida mehr als 111.700 Haare auf dem Kopf hat, Peter Pan für die Auszeichnung „100 Years ... 100 Heroes & Villians“ nominiert war, oder dass die Tentakel des Oktopus bei „Findet Dorie“ unabhängig von seinem Körper entwickelt wurden. Beim Versuch, die Tentakel mit dem Körper zusammenzuführen, passten aber nur sieben. Deshalb hat der Oktopus Hank im Film ein Gebrechen.

Fazit

Dem Zauber dieser Enzyklopädie kann sich niemand entziehen, dem die Disney-Filme gefallen. Sogar eingefleischte Fans werden beim einen oder anderen Charakter noch einen Aha-Effekt erleben. Dieses Nachschlagwerk ist gleichzeitig Information und Unterhaltung.

Who's Who - Das A bis Z der Disney-Figuren

Who's Who - Das A bis Z der Disney-Figuren

  • Autor:
  • Verlag: CHP

Deine Meinung zu »Who's Who - Das A bis Z der Disney-Figuren«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren