Kronenkampf: Geschmiedetes Schicksal

Erschienen: Juni 2021

Bibliographische Angaben

Broschur, 400 Seiten

ISBN: 9783551584526

Couch-Wertung:

6
Wertung wird geladen
Theresa Mürmann
Eisen und Kupfer - eine gefährliche Mischung

Buch-Rezension von Theresa Mürmann Sep 2021

Schon seit ihrer Kindheit lebt Fiana im Palast des Königreichs Alandra, das von zwei Herrschern regiert wird: die Eisenkönigin Sadira und der Kupferkönig Theon sichern es vor den dunklen Mächten jenseits der Mauer. Als Gesellschafterin der Königinnentochter ist Fiana mit den Gesetzen und Bräuchen Alandras mehr als vertraut. Sie weiß, dass die Magie der Eisernen und Kupfernen niemals miteinander vermischt werden darf. Eine Liebesbeziehung zu einem Magier der anderen Seite würde ein grauenhaftes Monster hervorbringen - einen Dragen. Sich zu verlieben hat Fiana jedoch ohnehin nicht vor, denn sie treiben ganz andere Probleme um. Ein dunkles Geheimnis, das sie seit ihrer Geburt mit sich herumträgt. Und das mit dem Erscheinen des gutaussehenden Königsbruders Kayden plötzlich aufzufliegen droht…

Die Idee hinter der Story ist sehr originell: Das Königreich Alandra wird von seinen zwei mächtigsten Magiern regiert, von der Eisenkönigin und dem Kupferkönig. Ob man magische Fähigkeiten besitzt, zeigt sich bei den Bewohnern Alandras erst im Übertritt zum Erwachsenenalter. Kupfer- und Eisenmagie stehen dabei nicht im feindlichen Gegensatz zueinander. Dennoch gibt es eine klare Regel: entweder ist man ein Kupferner oder ein Eiserner, doch niemals dürfen sie sich miteinander verbinden.

Es lässt sich an dieser Stelle sicherlich schon vermuten, dass eben dieser Konflikt zwischen Liebe und Gesetz den Kern der Handlung darstellt. Und so ist es auch, denn die Protagonistin Fiana lernt Kayden, den kupfernen Königsbruder, kennen. Wäre Fiana ein einfacher Mensch ohne magische Fähigkeiten wäre diese Verbindung kein Problem, aber bereits zu Beginn der Geschichte kommt heraus, dass auch durch ihre Adern magisches, eisernes Blut fließt. Doch soll dies nicht ihr einziges Geheimnis bleiben.

Als mächtige Eisenmagierin enttarnt, soll Fiana am traditionellen Kronenkampf teilnehmen, aus dem die neue Eisenkönigin bzw. der neue Eisenkönig hervorgeht. Leider ist dieser Wettbewerb in seinem Handlungsverlauf doch sehr vorhersehbar, sodass in der ersten Hälfte des Buches nicht wirklich Spannung aufkommen will. In vielen Passagen nimmt die Protagonistin die sehr einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben etwas zu souverän an. Und auch die Liebesgeschichte zwischen Fiana und Kayden bleibt insgesamt etwas blass und lässt einen als Leserin nicht wirklich mitfiebern.

Trotz dieser Schwächen lohnt es sich dranzubleiben: Denn das wahrhaft große Geheimnis um Fiana und ihre Vergangenheit wird noch gelüftet. Nur so viel wird verraten: es geht um Leben und Tod – und natürlich um die Liebe.

Fazit

Ein in Bezug auf die Handlung und Spannungsmomente eher durchschnittlicher Fantasyroman. Eine nicht mitreißende, aber unterhaltende Lektüre, deren Story von der Idee her sicherlich noch mehr Potential hätte.

Kronenkampf: Geschmiedetes Schicksal

Kronenkampf: Geschmiedetes Schicksal

Deine Meinung zu »Kronenkampf: Geschmiedetes Schicksal«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren