Sommernerdstraum

Erschienen: April 2021

Bibliographische Angaben

Broschur, 384 Seiten

ISBN: 9783570311561

Couch-Wertung:

9
Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
Fantasy, Rollenspiel und Gefühle

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Jun 2021

Es ist die schönste Zeit des Jahres für Ruby: Die Tage in der Larp-Welt im Wald. Mit dabei sind ihre Freunde Isabel und Merlin, mit denen sie schon so manches Abenteuer bestanden hat. Weil das Team so aber zu klein wäre, hat Ruby kurzerhand den Gamer Ben, einen Jungen aus ihrer Klasse eingeladen, sich ihnen anzuschließen. Unsicher, wie Ben mit der Situation umgehen wird und ob er an der speziellen Art von Spiel überhaupt Gefallen findet, ist Ruby etwas nervös. Denn Ben gefällt ihr sehr gut. Als dann auch noch Rubys Ex Henrik auftaucht und keine Gelegenheit auslässt, um Ruby zu schaden, ist die junge Gamerin ganz schön gefordert. Denn anders als im realen Leben ist sie hier die unerschrockene Anführerin und will nicht klein beigeben.

Eine völlig andere Welt

Leserinnen und Leser, die selber als Gamer unterwegs sind, dürften bei diesem Roman aus der Feder von Cornelia Franke immer wieder wissend schmunzeln. Für alle anderen taucht hier unvermittelt eine Welt auf, die sie sich bisher wohl kaum hätten vorstellen können. Dass die Autorin sich selber mit der Larp-Welt und den Rollenspielen auseinandergesetzt hat, wird schnell deutlich. Sie führt ihr Publikum auf eine gut nachvollziehbare und keineswegs belehrende Art in diese sehr spezielle Welt ein und macht sie mit den Hintergründen vertraut. Dass weder der Spannungsbogen zu kurz kommt noch unnötige Längen entstehen, ist ein weiteres Plus. Einzig die Liebesgeschichte ist dann doch etwas sehr dominant, sie hätte etwas weniger Gewicht locker vertragen. Sehr schön kommt die humorvolle Note zum Ausdruck.

Gut gewählte Charaktere

Überzeugend ist nicht nur die Schilderung der Fantasy-Gemeinde, die sich ihrem Rollenspiel hingibt, sondern auch die Wahl der verschiedenen Charaktere. Cornelia Franke macht sichtbar, wie das Eintauchen in diese Welt denjenigen, die in der realen Welt oft zu kämpfen haben, die Möglichkeit eröffnet, aus sich herauszukommen. Ruby etwa zeigt sich als starke und pfiffige Anführerin, ist in der Schule aber eher ein schüchternes Mädchen. Auch der verschlossene Merlin zeigt erst in der Welt der Fantasy, was in ihm steckt. Diese doppelte Identität ist schlüssig und glaubwürdig skizziert. So bietet die Geschichte sowohl Unterhaltungswert wie auch genügend Basis für eine tiefgründige Auseinandersetzung.

Fazit

Wer bisher mit weder mit Fantasy-Rollenspielen noch mit der Welt der Gamer vertraut war, wird hier auf eine faszinierende Community stoßen, ohne deswegen gleich selber von der Thematik aufgesogen zu werden. Die wunderbar aufgefangene Diskrepanz zwischen realem Leben und Rollenspielwelt bietet viel Stoff zum Nachdenken.

Sommernerdstraum

Sommernerdstraum

Deine Meinung zu »Sommernerdstraum«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren