Kakaoherz & Listenliebe

Erschienen: März 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Lea Melcher; Broschur, 320 Seiten

ISBN: 9783841506535

Couch-Wertung:

9
Wertung wird geladen
Andrea Delumeau
Streicheleinheiten für die Seele und mehr

Buch-Rezension von Andrea Delumeau Jul 2021

Luvs Vater hat eine Freundin und verlässt die Familie. Deshalb zieht die 14jährige Luv mit ihrer Mutter um, von der Großstadt München mitten aufs platte Land, in ein kleines, verschlafenes Dorf namens Kleinhüttenhausen in der Nähe von Kiel. Ihre beste Freundin Lavinia, die sie so wunderbar verstand und mit ihr durch dick und dünn ging, hat sie in München zurücklassen müssen, ein schwerer Schlag, denn Luv hat es satt, auch in Kleinhüttenhausen wie bisher kleine Brötchen zu backen – sie will endlich die Hauptrolle in ihrem eigenen Leben spielen und nicht mehr nur Zuschauerin sein.

Doch leider ist Luv unheimlich schüchtern und steht sich oft selbst im Weg. Zwei Dinge kann sie jedoch gut: Basteln oder noch lieber „Upcycling“, also aus Altem etwas Neues schaffen und Listen erstellen, die ihr helfen sollen, dass Chaos in ihrem Kopf zu bändigen, sich zu beruhigen oder aufzubauen. Da kommt ihr ein alter, baufälliger Schuppen in ihrem neuen Garten wie gerufen, endlich kann sie sich ihren langgehegten Wunsch von einem Bastelschuppen mit viel Platz für ihre Bastelsachen und Sesseln für ein gemütliches Café, in dem man ihre zweite Leidenschaft, einen leckeren Kakao, genießen kann.

In der Schule hat sich herumgesprochen, dass Luv an ihrer alten Schule schon mehrmals Bühnenbilder für Schultheaterstücke gestaltet hat. Prompt wird sie für das Theaterstück zur Hundertjahrfeier ihrer neuen Schule eingespannt. Doch zu ihrem Schreck geht es nicht nur um das Bühnenbild, sie muss auch einige Wochen lang die Hauptdarstellerin vertreten, u.a. in einer Kusszene mit dem Hauptdarsteller und Mädchenschwarm Liam. Außerdem tauchen plötzlich Briefe eines anonymen Listenschreibers bei ihr auf! Wird es Luv gelingen, das Gefühlschaos in ihrem Kopf zu entwirren und auch herauszufinden, wer ihr da anonyme Listen schreibt?

Ein "Mädchen"buch der besonderen Art

Bücher über pubertierende junge Mädchen im Gefühlschaos mit mehr oder weniger witzigen Titeln, die eben dieses Lebensgefühl vermitteln wollen, gibt es viele Dass es sich hier jedoch um ein besonderes Mädchenbuch handelt, das aus der Masse herausragt, wird einem gleich beim Titelbild klar. Ganz ohne Glitzer und die Farbe Rosa macht die Illustratorin Lea Melcher auf den Buchinhalt neugierig und auch die Innengestaltung enttäuscht nicht.

Viele Checklisten und die witzigen Illustrationen im Doodle-Stil lockern die kurzen Kapitel auf und sorgen für eine ansprechende Aufmachung, sodass man am liebsten sofort loslegen würde mit dem Lesen. Selbst eher ungeübte Leserinnen und Leser kommen so auf ihre Kosten.     

Der eingängliche Erzählstil ist aus der Ich-Perspektive, man ist deshalb beim Lesen sofort „drin“ im Buch, und mit der sympathischen Hauptfigur mit ihrer „XXL-Schüchternheit“, wie sie sie selbst nennt, wird sich die ein oder andere sicher identifizieren können. Dabei gelingt es der Autorin, mit unerwarteten Entwicklungen in der Handlung zu überraschen. Auch die Heldin Luv, ist ebenso wie die Handlung nicht vorhersehbar, sondern macht im Laufe des Buches eine erfreuliche Wandlung mit Beispielcharakter durch.

Dieses Buch nimmt seine Leser an die Hand und umschmiegt sie wie eine superweiche Kuscheldecke. Es gaukelt ihnen jedoch nicht eine künstliche Scheinwelt vor, sondern macht Lust, wie Luv selbst eigene Stärken mithilfe von Checklisten zu erkennen und sich so selbst zu vertrauen. Ohne erhobenen Zeigerfinger wird damit eine konkrete Lebenshilfe vermittelt.

Nachhaltigkeit liegt voll im Trend und die originellen Projekte aus Luvs Bastelwerkstatt am Schluss des Buches verleiten sicher die ein oder anderen Leser dazu, die verstaubten Bastelmaterialien aus Kindertagen hervorzukramen und nicht nur zu konsumieren, sondern selbst aktiv zu werden.

Fazit

Ein echtes Wohlfühlbuch, das mit den tollen Upcycling-Ideen voll im Trend liegt und zugleich anderen hilft, eigene Stärken zu erkennen.

Kakaoherz & Listenliebe

Kakaoherz & Listenliebe

Deine Meinung zu »Kakaoherz & Listenliebe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren