Wir Verlorenen

Erschienen: September 2020

Bibliographische Angaben

Taschenbuch, 407 Seiten

ISBN: 9783948736064

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
1 x 3
0 x 2
0 x 1
B:65
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":1,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Alexandra Fichtler-Laube
Sehr aktuell, spannend und mitreißend!

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Nov 2020

Die Corona-Pandemie ist schon lange Vergangenheit und ein neuer Virus hat inzwischen die Welt, wie wir sie kennen, zerstört. Dieser Virus rafft innerhalb kürzester Zeit einen Teil der Menschheit dahin. Wirtschaft, Internet und das öffentliche Leben existieren nicht mehr. Die Menschen beginnen zu stehlen und kämpfen ums nackte Überleben.

In dieser dystopischen Welt versuchen die Geschwister Smilla und Jera in einem Erdloch in der Eifel zu überleben. Doch ewiges Verstecken und die ständige Angst machen ein normales Leben unmöglich und Smilla sucht einen Ausweg für sich und ihre Schwester.

Kann man leben im Überleben?

Nach dem Tod ihrer Mutter, und in der Hoffnung ihren Vater lebend zu finden, machen sich die beiden Schwestern Smilla und Jera auf den Weg von Köln nach Nordfrankreich. Doch die neue Welt ist gefährlich und sie kommen nicht weit. In der Eifel werden beide von einer Familie aufgenommen, die ihnen Schutz bietet und beim Überleben hilft.

Schnell rebelliert Smilla gegen die Übervorsichtigkeit und die vielen Vorschriften der Mutter, die ihr ständig misstraut und ihre Absichten in Frage stellt. Die junge Frau vermisst ihr altes Leben, vermisst es zu leben. In einem Erdloch zu hausen und niemandem zu trauen kann sie sich für den Rest ihres Lebens nicht vorstellen. Als sie Falk trifft, einen frühen Nachbarsjungen, dem sie vor der Pandemie Nachhilfe gegeben hat, ändert sich alles schlagartig.

Falk erinnert sie an ihr Leben davor, an ihre Eltern und das Normale. Mit ihm erlebt sie ein paar unbeschwerte Tage voller Gefühl und Freiheit und Unvorsichtigkeit. Gemeinsam philosophieren sie über die Vergangenheit und die unterschiedlichen Wege, die die Menschen eingeschlagen haben, um zu überleben. Smilla träumt von Zusammenarbeit und Wiederaufbau, von einer Rückkehr zur alten Normalität. Falk hingegen erscheint undurchsichtig und hin- und hergerissen. Die alte Welt mit ihrem Online-Mobbing, kapitalistischen Denken und vorhersehbaren Leben ist ihm zuwider. Er lebt nach dem Recht des Stärkeren und träumt von einer neuen Weltordnung, im Einklang mit der Natur.

Smilla fühlt sich zu ihm hingezogen und gleichzeitig ahnt sie, dass in Falk weit mehr Terror und Schuld steckt, als ihr lieb ist. Und plötzlich ist ihr Leben genau von ihm abhängig.

Fazit

Wir Verlorenen ist ein unglaublich aktuelles Jugendbuch. Spannend, philosophisch und mit ein wenig Herzschmerz passt es wunderbar zur derzeitigen Lage. Das greifbare Setting in der Eifel, die Schilderungen einer althergebrachten Lebensweise in einer Welt ohne unsere liebgewonnenen Gadgets machen das Buch zu einer allzu realistischen Dystopie, die einen nicht so schnell wieder loslässt.

 

Deine Meinung zu »Wir Verlorenen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

neu:
Video-Podcast

Jugendbuch-Couch.de Chefredakteur Julian präsentiert Euch lesenswerte Bücher und AutorInnen, sowie spannende und unterhaltsame Themen – auch abseits gedruckter Seiten.

mehr erfahren