Coral & Pearl: Die Krone des Meeres

Erschienen: März 2021

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel Crown of Coral and Pearl; aus dem Englischen von Diana Bürgel; Broschur, 480 Seiten

ISBN: 9783492705752

Couch-Wertung:

8
Wertung wird geladen
Sandra Dickhaus
Fantasy, Machtspiele, Intrigen und ein bisschen Liebe

Buch-Rezension von Sandra Dickhaus Mai 2021

Ein fantastisches Abenteuer, das den Leser in die Tiefen des Meeres gleiten lässt: Es geht um eine Liebe, die nicht geduldet wird. Traditionell heiratet das schönste Mädchen der Insel Varenia den Prinzen von Ilara. Jede junge Bewohnerin träumt von dieser Zeremonie und der Liebe des Prinzen. So geht es auch Nor, die 17 Jahre alt ist. Allerdings vermutet sie, dass sie es nicht sein wird, die auserwählt wird, sondern ihre Zwillingsschwester Zadie.

Doch ein Schicksalsschlag verhindert dies, denn Zadie verletzt sich und Nor wird in das Königreich des Prinzen geschickt. Der Kronprinz erweist sich aber nicht als jemand, in den man sich so schadlos verlieben kann. Nors zukünftiger Ehemann Ceren begegnet ihr feindselig und auch sie kann sich nicht mit ihm anfreunden. Aber es gibt da jemand anderen: den Bruder des angedachten Ehemanns, Talin, der weitaus netter und charmanter ist. Genau dieser macht eine Entdeckung, die allen schaden könnte. Eine Verschwörung droht ihre Heimatinsel zu zerstören!

Zwei Schwestern – Koralle und Perle

Nor und Zadie, die Koralle und die Perle, werden streng erzogen und halten immer zusammen. Alte Traditionen und Regeln prägen ihren Alltag und besiegeln scheinbar ihr weiteres Schicksal. Bei den beiden Königstöchtern ist der Druck besonders groß, schön zu sein. Jeder kleinste Makel bedeutet, dass die Heirat mit dem Kronprinzen nicht durchgeführt werden kann. Hier gelten nur die Äußerlichkeiten, was sehr erschreckend ist.

Zu Beginn ist es schon fast besiegelt, dass Zadie diesem Schicksal ergeben ist, doch der tragische Unfall in der abgeschiedenen Wasserwelt ändert die Situation. Nor tritt an ihre Stelle und bemerkt schnell, dass sie damit alles aufgibt, vor allem ihre Freiheit. Sie lebt in einer schön gebauten Inselstadt, in der man vom Fischen der Perlen lebt und wird dann in ein Königreich geführt, das keineswegs mit dem alten mithalten kann. Es erwartet sie eine düstere Festung. Als man bemerkt, was ihr zukünftiger Ehemann für ein Mensch ist und welche Machenschaften er verfolgt, hofft man doch darauf, dass Nor ihn nicht heiraten muss. Zum Glück gibt es ja Cerens Bruder…

Die Utopie kann man flüssig lesen und hier wird aus der Sicht Nors erzählt. Ihr bringt man sofort Sympathien entgegen und fiebert mit. Allerdings muss man sich zunächst mal in die Erzählung herein finden, die langsam und gemächlich beginnt. Doch dann nimmt sie immer schneller Fahrt auf.

Fazit

Eine Mischung aus Fantasy, Romantik, Intrigen und der Bürde alter Traditionen erwartet die Leser hier. Wer diese Art von Utopie mag, ist hier richtig!

Coral & Pearl: Die Krone des Meeres

Coral & Pearl: Die Krone des Meeres

Deine Meinung zu »Coral & Pearl: Die Krone des Meeres«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren