Feuer & Gold

Erschienen: April 2020

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel Fire & Heist; aus dem Englischen von Bettina Obrecht; Broschur, 384 Seiten

ISBN: 9783570165645

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
1 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Julian Hübecker
Eine spannende Welt voller Werdrachen

Buch-Rezension von Julian Hübecker Mai 2020

„Ich entdeckte Drachen, die in die Stadt und wieder hinausflogen, aus schillernden Kuppelbauten, die so aussahen, als beständen sie aus weiteren Diamanten.“

Sky ist eine Wyvern, ein Werdrache, stolz auf ihre Herkunft und Teil einer einflussreichen Familie. Doch damit ist Schluss, als ihre Mutter verschwindet. Sie soll sich eines Verbrechens schuldig gemacht haben, der Familie wird ein Teil ihres Vermögens und der Rang abgenommen. Sky will das nicht auf sich sitzen lassen und sucht nach einer Lösung.

Was geschah wirklich mit Skys Mutter?

Während ihre Brüder und ihr Vater das Verschwinden und die Schuld der Mutter totschweigen, kann Sky das nicht auf sich sitzen lassen. Sie will wissen, was in jener Nacht geschah, als sich ihre Mutter auf eine Raubmission aufgemacht hat und nie wieder aufgetaucht ist. Der Vater fürchtet vor allem im gesellschaftlichen Rang noch weiter abzustürzen, zu Geächteten zu werden – eine Gefahr für die ganze Familie. Auf seine Hilfe und die der Brüder muss Sky also verzichten.

Da ihre Wyvern-Freunde ihr allesamt den Rücken kehren und ihr Freund Ryan die Beziehung beendet hat, liegt Skys Hoffnung auf Hilfe in einem nerdigen Menschenmädchen namens Gabriela. Da sie absolut fasziniert von magischen Wesen aller Art ist, nimmt sie die Herausforderung an. Auch ein Hexer, der zwar wenig vertrauenswürdig ist, aber über die nötigen Fähigkeiten verfügt, ist mit von der Partie.

Das Ziel: Ausgerechnet das Anwesen der Familie von Ryan. Doch was hat ihre Mutter dort zu stehlen versucht? Und wieso konnte sie ihre Mission nicht beenden, verschwindet sogar geradewegs wie vom Erdboden? Sky ahnt noch nicht, dass ihr nicht nur der gesellschaftliche Ausschluss droht, sondern die Lösung im ursprünglichen Zuhause der Wyvern liegt: in Heimat.

Sky: eine mutige, starrköpfige Heldin

Zwar ist Sarah Beth Durst auch in Deutschland keine Unbekannte mehr, doch dürfte sie mit diesem Einzelband nochmal Fans hinzugewinnen. Feuer & Gold liest sich flüssig und originell, indem die Autorin ihre Heldin frei sprechen lässt. Ihre kleinen, manchmal sarkastischen Kommentare schaffen eine persönlichere Verbindung zu ihr.

Sky ist schwer zu beschreiben: Zum einen zeigt sie egoistische Tendenzen, zum Beispiel als sie Gabriela wiederholt für ihre Zwecke nutzt, zum anderen ist sie sehr loyal gegenüber ihrer Familie, insbesondere ihrer Mutter. Sie trägt das Herz auf der Zunge, weicht auch bei Gefahr nicht zurück und scheint ihre Starrköpfigkeit mit Stolz zu tragen. All diese Eigenschaften machen sie zu einer Heldin, der man sich schnell verbunden fühlt.

Allgemein sind die Charaktereigenschaften eines Wyvern gut gewählt: mächtig, sowohl physisch als auch gesellschaftlich, wagemutig, stolz und allem voran die Liebe zum Gold. Das Thema Drachen ist gut ausgefüllt in der literarischen Welt, weshalb diese Abwechslung frischen Wind in das Fantasy-Genre bringt.

Zum Ende hin wird es dann doch ein wenig chaotisch und hektisch. Bei all der Vorarbeit, der Suche nach der Mutter, dem Lüften des großen Geheimnisses, hat ein großer Schlag gefehlt, ein spektakulärer Kampf oder ähnliches.

Fazit

Sarah Beth Durst beweist, dass man nicht die klassische Version eines Fantasiewesens wählen muss. Mit den Wyvern ist sie einen unkonventionellen Weg gegangen und schafft mit Feuer & Gold eine spannende, originelle Geschichte.

Deine Meinung zu »Feuer & Gold«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.