The Belles: Königreich der Dornen

Erschienen: März 2020

Bibliographische Angaben

aus dem Englischen von Vanessa Lamatsch; Hardcover, 400 Seiten

Band 2 von 2 aus der The Belles-Reihe

ISBN: 9783522505840

Couch-Wertung:

7

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Julian Hübecker
Selbst unter einer perfekten Maske kann es bröckeln

Buch-Rezension von Julian Hübecker Mai 2020

„Sie atmet tief durch und der Mitternachtston ihres Haares hellt auf, als erhebe sich die Sonne hinter jeder Strähne.“

Camelia ist auf der Flucht vor Prinzessin Sophia. Einst die vielversprechendste Belle unter ihren Schwestern, muss sie nun ihre Gefangennahme fürchten. Die einzige Hoffnung: Sophias kranke Schwester Charlotte finden, damit diese ihr den Thron streitig machen kann. Doch die zukünftige Königin verbreitet im ganzen Land die Kunde von Charlottes Tod. Was soll Camelia tun? Und wem kann sie vertrauen?

Die Sucht nach Schönheit nimmt eine düstere Wendung

Endlich gelingt Camelia mithilfe von Rémy die Flucht aus dem Palast. Und nicht nur das: sie findet auch endlich ihre vermisste Schwester Edel wieder, die nie eine Belle sein wollte. Nun ist sie zu einer Widerstandskämpferin gegen Sophia geworden, auf der ständigen Flucht vor ihren Spionen. Dank Edels Hilfe findet Camelia heraus, dass die Belles nicht nur das Aussehen Anderer verändern, sondern sich auch selbst der Gabe bedienen können. Dank dieser Fähigkeit eröffnen sich neue Möglichkeiten, Sophia zu stürzen.

Doch um das zu schaffen, müssen sie unbedingt Prinzessin Charlotte finden. Diese wurde jahrelang von Sophia vergiftet und so in einem ewigen Schlaf gehalten. Zwar konnte Camelia sie befreien, doch hat sie seitdem kein Lebenszeichen mehr von Charlotte gehört. Ist sie überhaupt noch am Leben? Oder konnte Sophia sie wieder in ihre Hände bekommen? Charlotte, Edel und Rémy läuft die Zeit davon, denn in wenigen Tagen soll Sophia gekrönt werden.

Die wohl letzte Hoffnung bieten die geheimnisvollen Eisernen Ladys, eine im Untergrund agierende Gruppierung aus Frauen, die sich der Bekämpfung der zwanghaften Schönheitspolitik Sophias verschworen haben – allerdings schließt das auch die Belles ein und könnte daher für Charlotte und Edel der Gang in die falsche Richtung bedeuten.

Eine 180-Grad-Wende in Richtung Verschwörung

Heißersehnt ist der zweite Band um The Belles: wunderschöne Frauen, deren einzige Aufgabe es ist, Menschen schöner zu machen. Während The Belles: Schönheit regiert mit einem Seufzer der Erleichterung und der Lust, weiterzulesen, endet, geht der zweite Band nahtlos weiter. Leider hatte ich selten so große Probleme, wieder in eine Geschichte hineinzukommen wie hier. Ich bin ein großer Verfechter kurzer Zusammenfassungen, um das Lesevergnügen nicht gleich zu Beginn zu verlieren.

Nun habe ich es dennoch irgendwann geschafft. Dhonielle Clayton macht alles nochmal ein wenig spannender, indem sie Camelias Flucht zu einer großen Verschwörung um die Belles werden lässt. Hier muss man sich sehr darauf einlassen, was die Belles wirklich sind und woher sie kommen – doch die Fantasie kennt schließlich keine Grenzen. Die Autorin hat die Handlung schlüssig zusammengebaut und spannende Elemente, wie die Eisernen Ladys, mitwirken lassen.

Es hat Spaß gemacht, die Geschichte weiterzulesen, dennoch blieb der ständige Eindruck, dass das Geschehen stets in seichten Gewässern gefischt hat, ohne wirklich große Wellen zu schlagen. So blieb auch das Buchfinale ohne großartige Katastrophen und konnte daher wenig überzeugen. Warum das Buch dennoch zu empfehlen ist? Es ist in erster Linie Claytons Einfallsreichtum und die Idee der Reihe, die wirklich mal was Neues ist und definitiv wert, ausprobiert zu werden.

Fazit

The Belles: Königreich der Dornen kommt nicht an den Vorgänger heran. Dennoch überrascht er mit einer neuen Richtung aus Verschwörungen, geheimnisvollen Bünden und der Frage, wer ein doppeltes Spiel spielt. Ich kann nur empfehlen: Lasst euch drauf ein!

Deine Meinung zu »The Belles: Königreich der Dornen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.