Beastmode: Es beginnt

Erschienen: Januar 2020

Bibliographische Angaben

Broschur, 320 Seiten

ISBN: 9783522506304

Couch-Wertung:

8

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Julian Hübecker
Fünf Freaks zur Rettung der Welt

Buch-Rezension von Julian Hübecker Mär 2020

„Ich will diese fünf jungen Leute darauf vorbereiten, sich der größten Bedrohung der Menschheit zu stellen, der sie jemals gegenüberstand. Und es muss schnell gehen, denn sonst überlebt unsere Art nicht.“

Eine merkwürdige Kraft bedroht die ganze Welt. Daher werden fünf außergewöhnliche Jugendliche von General Matterson auf eine Insel gebracht, um sie zur Bekämpfung dieser Macht zu trainieren. Doch sind sie bereit, gegen das Unbekannte anzukommen? Um zu gewinnen, müssen sie zusammenarbeiten.

Gegen einen unbekannten Gegner

Es ist schon ein merkwürdiger Haufen Jugendlicher, den General Matterson, Operating Officer des Geheimdienstes Special Command Force, da zusammengestellt hat: Damon Gray ist ein zweihundert Jahre alter Dämon, unsterblich und mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet; Amanda ist fünftausend Jahre alt, eine Göttin, und zeigt außergewöhnliche Kampf-Skills; Wilbur ist sechzehn und sein Körper vollständig von Tattoos bedeckt – er hat die Fähigkeit, die Zeit für 5 Sekunden anzuhalten; Jenny Doe ist halb Mensch, halb Maschine – wer sie geschaffen hat, weiß sie aber leider nicht; Malcom ist wohl der normalste unter den Jugendlichen: Mit seinen ebenfalls sechzehn Jahren sieht er wie ein normaler Teenager aus und hat auch keine besonderen Fähigkeiten. Sein Geheimnis liegt darin, dass sein verstorbener Zwillingsbruder über ihn wacht, sodass er aus den gefährlichsten Situationen ohne lebensbedrohliche Verletzungen davonkommt.

Dieses Team sieht sich einer nahezu unmöglichen Aufgabe gegenüber: Ein größer werdendes Portal verschlingt alles und jeden und scheint eine Verbindung zu einer anderen Dimension zu sein. Die Fünf haben die Aufgabe, durch das Portal zu gehen, um seine Quelle ausfindig zu machen und diese zu zerstören. Nach anfänglicher Skepsis willigen sie tatsächlich ein und begeben sich auf ihr größtes Abenteuer.

Eine interessante Idee

Rainer Wekwerth ist bekannt für seine ungewöhnlichen Geschichten und Settings. So bietet er auch hier interessante Science-Fiction an, deren Geheimnisse nach und nach enthüllt werden. Der Zweiteiler (Buch 2 erscheint im August) hat dabei eine klare Linie und verfolgt sein Ziel, das sicher mit einer großen Überraschung aufwarten wird.

Was dem Buch jedoch vor allem gefehlt hat, sind Schlaufen außerhalb der Geraden, die ein wenig über den Tellerrand hinausschauen lassen. Der Autor ist zu sehr auf das Ende der Geschichte fokussiert, sodass eine gewisse Spannung fehlt, die innehalten lässt. Nur der außergewöhnlichen Atmosphäre und Idee ist es zu verdanken, dass das Buch nicht an seiner Sogwirkung verliert und den Leser im Bann hält.

Auch die fünf Protagonisten steuern ihren Teil zu einigen überraschenden Wendungen bei, da sie anscheinend direkt mit dem geheimnisvollen Portal zu tun haben. Diese Entwicklung schafft einen neuen Blickwinkel auf das Geschehen und ist eine der wenigen Schlaufen, die die Geschichte über Wasser halten. Man darf gespannt sein, wie die Schicksale der Jugendlichen mit dem drohenden Untergang der Welt zusammenhängen und ob die Apokalypse noch aufzuhalten ist.

Fazit

Man muss Rainer Wekwerth für seinen Einfallsreichtum lieben. Beast Mode: Es beginnt ist ein Buch mit hohem Wiedererkennungswert und netten Überraschungen. Allerdings fehlt es an größeren Wendungen, um mit anderen Büchern des Autors mithalten zu können.

Deine Meinung zu »Beastmode: Es beginnt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.