Waena - Der Ruf der Brandung

Erschienen: Januar 2020

Bibliographische Angaben

Hardcover, 320 Seiten

ISBN: 9783748800293

Couch-Wertung:

7

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
1 x 9
1 x 8
1 x 7
0 x 6
0 x 5
1 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:76
V:5
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":1,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Valentina Mizera
Wenn der Ozean ruft

Buch-Rezension von Valentina Mizera Mär 2020

"Moana - Die Anbetung der unendlichen Weite der See"

Seit ihrem vierzehntem Geburtstag träumt Moana von einer geheimnisvollen Unterwasserwelt. Mit jedem Traum wächst die Sehnsucht danach. Als sich auch noch seltsame Vorfälle ereignen, versuchen sie und ihr bester Freund Horst Antworten zu finden. Doch erst als Keanu in ihr Leben tritt, beginnt sich alles zusammenzufügen. Auch er träumt von der Unterwasserwelt, auch er spürt diese dringende Sehnsucht, auch er ist voller Fragen. Sie haben sich noch nie gesehen, fühlen aber eine Vertrautheit. Irgendwie gehören sie zusammen, wenn auch anders als gedacht.

"Keanu - Die kühle Brise, die über den Berg weht"

Seit einigen Nächten träumt Moana immer wieder den gleichen Traum: Sie befindet sich in einer unbekannten Unterwasserwelt, atmet frei, ist aber weder Mensch noch Meerjungfrau. Ein geheimnisvolles blaues Licht ruft sie zu sich und die Sehnsucht danach wird immer stärker. Dann beginnen auch noch Fische mit ihr zu sprechen und aus ihrer Hand löst sich eine seltsame Perle.

Um nicht völlig durchzudrehen, versucht sie mit ihrem besten Freund, der von allen bloß Herr Meier genannt wird, Antworten zu finden. Doch keine kann sei zufriedenstellen und erklären, was mit ihr los ist. Der Versuch Informationen über ihre Vergangenheit zu bekommen, scheitert ebenso, da ihre Mutter eine Mauer des Schweigens darum gebaut hat.

Dann tritt der faszinierende Keanu in ihr Leben und plötzlich ist sie nicht mehr allein. Er macht das Gleiche durch wie sie, weshalb zwischen ihnen schnell eine Vertrautheit zustande kommt. Auf irgendeine Weise scheinen sie miteinander verbunden, irgendwie zusammenzugehören. Doch warum schmerzt es sie, wenn ihr bester Freund Zeit mit einem anderen Mädchen verbringt?

"Waena - Die Zeit des Dazwischen"

Antje Herdens Jugendroman behandelt auf fantastische Weise das Thema der Pubertät. Anhand von Moana wird dem Leser diese seltsame Zeit vor Augen geführt. Es ist eine Zeit des Dazwischen, in der viele Veränderungen vor sich gehen, wenn auch hier mehr dahinter steckt. So muss das junge Mädchen nicht nur mit den seltsamen Vorkommnissen in ihrem Leben klar kommen. Sie ist auch gezwungen die Wahrheit über ihre Vergangenheit bzw. über ihren Vater zu ergründen. Dabei steht sie zwischen zwei Jungen und muss herausfinden, was sie für sie empfindet.

"Aina - Zuhause"

Moanas Geschichte ist geprägt von zwei Welten. Einerseits ist da dieses völlig normale Leben mit dem Stress in der Schule, dem Geldmangel und den Gefühlen für Herr Meier und Keanu. Andererseits ist da die Sehnsucht nach der Unterwasserwelt, ausgelöst durch die verlockenden Träume. Es ist das Gefühl anders zu sein, aber nicht zu verstehen, wohin man gehört; die Erkenntnis, dass etwas fehlt, ohne zu wissen, was es sein könnte.

Die Kombination des Fantastischen und des Realistischen ist der Autorin wirklich gut gelungen. Durch Moanas Verwirrung und Angst projiziert sie die Emotionen auf den Leser und erschafft dabei das Gefühl noch näher an der Handlung zu sein.

Die Auflösung des Ganzen ist schließlich überraschend, wenn auch etwas verwirrend. Die verschiedenen Wendungen hatten bereits dafür gesorgt, dass man sich manches denken konnte, doch die Offenbarung welches Wesen Moana schließlich ist, ist etwas völlig Neues. Dieses Geheimnis hat bis zuletzt die Spannung aufrechterhalten und dafür gesorgt, dass man immer weiter lesen wollte. Schade ist nur, dass die Autorin es sich an mancher Stelle zu einfach machte und damit am Ende einige Fragen unbeantwortet lässt.

Fazit

Antje Herdens Jugendroman Waena – Der Ruf der Brandung vereint unterschiedliche Elemente zu einer interessanten und fesselnden Geschichte. Die kleinen Unstimmigkeiten zum Ende hin sind zwar ärgerlich, ändern jedoch nichts an der adäquaten Handlung voller Geheimnisse und Entdeckungen. Eine angenehme Erzählung, die zwar ihre Schwächen, aber auch eine ganz eigene Magie zu bieten hat.

 

Deine Meinung zu »Waena - Der Ruf der Brandung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.01.2020 14:27:49
alles.aber.ich

Mo ist 14 und träumt in letzter Zeit ziemlich heftig vom Meer. Sie liebt den Ozean und lebt doch viel zu weit weg. Ihr bester Freund ist Herr Maier. Doch dann taucht im Haus gegenüber Keanu auf und irgendetwas zieht sie zu ihm hin und von Hernn Maier weg. Was steckt dahinter?

Gleich vorweg es ist ein Jugendbuch, was man am Schreibstil erkennen kann.
Die Geschichte handelt von Sehnsüchten und der ersten Liebe, die sich heimlich anschleicht.

Die Geschichte ist eigentlich ziemlich traurig, weil es doch etliche gebrochene Herzen in diesem Buch gibt. Die Darstellung ist sehr plastisch und man kann sich die Unterwelt sehr gut zusammenphantasieren.

Unterhaltsam, spannend und kleine Dramen.

Mich würde ja eine Fortsetzung interessieren.