Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa

Erschienen: Mai 2019

Bibliographische Angaben

Taschenbuch, 332 Seiten

ISBN: 9783746955087

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

4 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:4
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":4}

Der 16-jährige Kolja lebt in Donezk in der Ostukraine und ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Doch seitdem Donezk 2014 von russischen Separatisten übernommen wurde, herrscht Krieg. Täglich fliegen die Granaten und Bomben der ukrainischen Armee, während im Stadtkern die Panzer der neu ausgerufenen russischen Volksrepublik rollen. Ausgangssperren und Morde bestimmen den Alltag von Kolja und seinen Freunden. Trotzdem wird versucht, das normale Leben aufrechtzuerhalten.

Und Kolja hat noch ganz andere Probleme: Da ist Ljuda, die er mehr liebt als alles andere, die aber unerreichbar für ihn scheint, und sein Vater, der geflohen ist und die Familie im Kriegsgebiet zurückgelassen hat. Gefangen im Chaos seiner Welt und seiner Gefühle versucht Kolja, nicht zu verzweifeln und den Sinn von allem zu verstehen.

Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa

Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa

Deine Meinung zu »Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.09.2019 17:01:46
lunalisa

Ein bemerkenswertes Buch über den Krieg in Europa, von dem ich fast nichts mitbekommen habe. Ich bin beeindruckt und berührt von der Geschichte der jungen Menschen, die im Krisengebiet der Ost-Ukraine immer wieder um ihre Zukunft bangen müssen.
Mein Respekt an die Autorin! Ich hätte nicht erwartet, dass ein Jugendliche mit 17 Jahren ein so gehaltvolles und ausführlich recherchiertes Buch schreiben kann. Weiter so!

04.09.2019 16:37:19
Sonya

Am Anfang war ich skeptisch, ob die erst 17-jährige Autorin ein so komplexes Thema wie den Krieg in der Ostukraine erklären und lebendig darstellen kann. Aber schon nach wenigen Seiten hatte ich keine Bedenken mehr. Bereits im ersten Kapitel wird durch Koljas Gedanken und die Gespräche mit seinen Freunden die Tiefgründigkeit dieses Buches klar. Es ist mehr als nur ein lockerer Roman, also keine leichte Kost! "Wir sind die Verlierer" zwingt einen zu denken und bringt ihm nicht nur Russland und die Ukraine näher, sondern auch viele andere Probleme, mit denen wir auf der ganzen Welt zu kämpfen haben.
Koljas Liebesgeschichte hat mich auch positiv überrascht. Endlich mal eine etwas andere Liebesgeschichte, bei der man nicht jede Wendung vorhersehen kann!

31.08.2019 18:56:29
sara

Von "Wir sind die Verlierer" habe ich erstmal ein durchschnittliches Jugendbuch erwartet. Spannend, mit hin und wieder kurzen Episoden in denen es auch um den Krieg und die generelle Situation in der Ukraine geht. Doch Janica Becker ist es hervorragend gelungen die Geschichte des Protagonisten Koljas mit der des Krieges zu verknüfen. Durch seine Augen erfahren wir wie es soweit kommen konnte und wie der Krieg sein Leben zerstört hat. Ich habe mit den Charakteren, vorallem mit Kolja mitgelitten und hatte an vielen Stellen Tränen in den Augen. Das dieser Krieg auch am heutigen Tag noch in Europa geführt wird, beschäftigt mich noch immer.
Alles in allem ist dieser Roman wirklich etwas besonderes. Wer sich danach sehnt mal wachgerüttelt zu werden, ist bei "Wir sind die Verlierer" genau richtig.

27.08.2019 18:05:59
ninifee

Ich habe das Buch nach Empfehlung eines Freundes gelesen und war sehr beeindruckt. Da hat sich jemand viele Gedanken gemacht und ordentlich recherchiert. Keine leichte Kost, aber das kann ein Krieg - über den hier berichtet wird - auch nicht sein. Ich finde auch die Gedankenwelt der Hauptfigur gut dargestellt. Auf alle Fälle eine paar Lesestunden wert.