Alles okay

Erschienen: August 2019

Bibliographische Angaben

aus dem Englischen von Sophie Zeitz; Hardcover, 208 Seiten

ISBN: 9783446264359

Couch-Wertung:

8
Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
Ein leiser und sehr gefühlvoller Roman

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Jul 2021

Marin ist geflüchtet und hat alles und jeden zurückgelassen. Jetzt existiert sie nur noch an einer Uni an der Ostküste. Sie besitzt nicht viel: Eine Topfpflanze, einige Schüsseln und ein paar Kleidungsstücke. Vor allem gehört ihr aber nur die Gegenwart, da die Vergangenheit ihr vorenthalten wurde, und das von einer Person, der sie am meisten vertraut hatte …

Lügen, die das Leben erschüttern

Marins Großvater ist verschwunden. Mit seiner Abwesenheit treten seine Geheimnisse zu Tage und entreißen Marin den Boden unter ihren Füßen. Ihr Großvater war ihre einzige Familie nach den viel zu frühen Toden ihrer Großmutter und Mutter.

Sie war glücklich mit ihrer besten Freundin Mabel und arrangierte sich mit ihrem Großvater zu einem gut eingespielten Team. Nur über ihre Mutter und Großmutter erfuhr Marin von ihm nichts. Kein Foto und keine Geschichten kamen von ihm. Alles was sie weiß, erfährt sie von den Surfern am Strand, die ihre Mutter kannten.

Nun sitzt sie allein in ihrem Zimmer an der Uni tausende Meilen entfernt von dem Ort, an dem sie aufwuchs. Alle anderen Studenten sind über die Weihnachtsfeiertage zu ihren Familien gefahren. Ihre Freundin Mabel hat sich angekündigt. Nach Monaten ohne Kontakt ahnt Marin nun, dass sie nicht länger ihre Erschütterung ignorieren und unterdrücken kann. Die Wahrheit muss raus.

Unheimlich atmosphärisch und berührend

Alles Okay ist eine bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden, mit all seinen Freuden und Verletzungen. In ihrem letzten Sommer zu Hause erlebt Marin die erste große Liebe, das Abschiednehmen von Schule und Freunden und einen weiteren zerstörenden Verlust. Sie muss ihr bisheriges Leben hinterfragen und einen Weg finden sich ein neues aufzubauen.

Nina LaCour hat eine zarte, spannende und zu Herzen gehende Geschichte geschrieben, die fesselt und perfekt zu einem Tag auf dem Sofa passt. Dabei baut sie ihre Geschichte sehr clever mit kleinen Rückblicken auf, die wie bunte Sonnenstrahlen das kalte Grau von Marins gegenwärtigen Situation unterbrechen.

Fazit

Nichts ist okay in Alles Okay, aber das wird es wieder werden. Es geht um das Weiterleben nach etwas Unverzeihlichem, dem Annehmen von Hilfe und die Einsicht, dass man sich Familie vielleicht doch aussuchen kann.

 

Alles okay

Alles okay

Deine Meinung zu »Alles okay«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren