Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Ravensburger, 2014, Titel: 'Free to Fall', Originalausgabe

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 10
1 x 9
1 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:92.5
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}
Andrea Delumeau
Eine App die den Menschen das Denken abnimmt

Buch-Rezension von Andrea Delumeau Mai 2016

Für die sechzehnjährige Rory geht ihr größter Wunschtraum in Erfüllung als ihr Bewerbungsschreiben vom Edelinternat "Eden academy" angenommen wird. Dort angekommen, merkt sie jedoch bald, dass irgendetwas nicht stimmt. Wird es ihr gelingen, hinter das Geheimnis zu kommen, dass die "Eden academy" umgibt?

Angesiedelt ist die Geschichte in der nahen Zukunft, im Jahr 2030, in einem Amerika, in dem der APPLE Konzern pleitegemacht hat und von einer noch mächtigeren HiTech-Firma, GNOSIS, abgelöst wurde. Ihr grösster Erfolg ist die Entscheidungs-app LUX, die den Menschen bequemerweise das Denken abnimmt, indem es ihnen die Entscheidung vorschlägt, die LUX, einem komplizierten Rhythmus folgend, für die beste Vorgehensweise hält. Diese App befindet sich auf jedem von der Firma vertriebenen Smartphone, und ist so allgegenwärtig, da GNOSIS konkurrenzlos dasteht und praktisch jeder ein GNOSIS-Smartphone besitzt, das durch LUX sein Leben steuert.

Die Heldin des Buches, Rory, wohnt in Seattle, allein mit ihrem Vater, denn ihre Mutter ist kurz nach ihrer Geburt gestorben. Sie interessiert sich ausschließlich für die Schule und hat kaum Freunde, nur den Außenseiter Beck, der ganz für seine Fotographierkunst lebt. Deshalb ist sie überglücklich, als ihre Bewerbung bei der Eliteschule "Eden academy" erfolgreich ist. Damit hat sie das ganz große Los gezogen. Mit einem Abschluss von der "Eden academy" stehen ihr für ihre weitere Zukunft alle Türen offen.

Auch sie ist ein großer Fan vom GNOSIS-Smartphone GEMINI und seiner App LUX, während ihr Freund Beck diese Fremdbestimmung völlig ablehnt und lieber seinen eigenen Neigungen und seiner Intuition folgt.

Diese innere Stimme wird von der offiziellen medizinischen Forschung "Der Zweifel " genannt und als krankhaft abgestempelt; ihr zu folgen ist nach Forschermeinung eine psychische Störung, die unweigerlich zum Wahnsinn führt.

Deshalb ist Rory auch sehr verstört, als sich eben diese innere Stimme, die sie seit ihrer Kindheit nicht mehr gehört hat, bei ihr ausgerechnet in der neuen Schule wieder meldet - will sie doch keinesfalls negativ auffallen und als psychisch labil gelten. Zunächst kämpft sie gegen diese innere Stimme an und folgt ihren Ratschlägen nicht, dann gibt sie jedoch nach und wählt als Thema einer Hausarbeit eben jenes psychische Krankheitsbild " APS " (Akratische Parakusius-Störung), das dem "Zweifel" zugeschrieben wird, obwohl ihr LUX von diesem Thema abrät.

So findet sie heraus, dass ihre Mutter ebenfalls an der "Eden academy" studiert hatte und - angeblich offizieller nationaler Krankheitsakten zu Folge - an APS litt. Warum hatte ihr nie jemand etwas davon gesagt? Weitere Rätsel geben ihr ein zur Schule gehörender Geheimbund auf, der sie aufnehmen will, wenn sie seine Aufnahmeprüfungen besteht. Und was hat es mit dem geheimnisvollen Jungen North auf sich, der unweit vom Campus der "Eden academy" als "barrista" in einem Café arbeitet? Nach und nach kommt sie einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur. Wird es ihr gelingen, deren Pläne zu vereiteln?

Ein glaubwürdiger Zukunftsentwurf, der die Frage aufwirft, wie groß ist unsere Abhängigkeit von der Technik bereits?

In diesem erst zweiten Jugendroman der US-Autorin Lauren Miller wird der Leser mit einem erschreckend-glaubwürdigen Zukunftsentwurf konfrontiert. Dieser wirkt umso eindringlicher, da er bereits vorhandene Tendenzen in der heutigen Gesellschaft wie eine fast zwanghafte Abhängigkeit von der Technik oder die allgegenwärtige Vernetzung des Menschen auf glaubwürdige Art weiterspinnt. Außerdem ist diese dystopische Zukunftsvision nicht in einer unbestimmten, fernen Zukunft angesiedelt, sondern im Jahr 2030, also nur knapp anderthalb Jahrzehnte entfernt.

Rory, die Heldin des Romans, erzählt selbst und der Leser wird so direkt und eindringlich in das Geschehen miteinbezogen. Sie wirkt sympathisch und nicht abgehoben und verfügt über ein hohes Identifikationspotential. Auch die Nebenfiguren wie der geheimnisvolle North oder Rorys Zimmergenossin Herschey sind vielschichtig gestaltet.

Auch wenn der Umfang des Buches (mehr als 500 S.) auf den ersten Blick eher einschüchternd wirken mag, lohnt es auf jeden Fall, dranzubleiben. Der flüssige und eingängige Schreibstil sowie die spannende Handlung sorgen für ungetrübten Lesegenuss.

Da die Handlung für sich allein die Botschaft der Autorin an ihre jugendlichen Leser klar und deutlich herüberbringt, "Geht nicht den bequemeren Weg, entscheidet selber über Euer Leben", kommt Lauren Miller ohne pädagogisch erhobenem Zeigefinger aus. Der Leser wird so unmerklich aufgefordert, seine eigenen Schlüsse zu ziehen, was das Buch nicht zu einem gut konsumierbarem Lesefutter werden lässt.

Irreführend kann vielleicht der etwas reißerische Untertitel "Du kannst Dich nicht verstecken" wirken. Auch die Schlagwörter auf dem Schutzumschlag "Sie beobachten jeden Deiner Schritte" etc. werden der Handlung nicht unbedingt gerecht. Hier geht es weniger um das Leben in einem totalitären Überwachungsstaat, als um einen verantwortlichen Umgang mit der Technik und die Aufforderung, sich nicht "leben zu lassen".

Fazit

Ein fesselnder Jugendroman, der zum Nachdenken anregt und noch lange im Gedächtnis des Lesers haften bleiben wird.

Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken

Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken

Deine Meinung zu »Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.02.2019 14:42:46
LPotter

Die Idee an sich ist zwar ziemlich gut und die Überlegungen, die dahinter stecken, allerdings finde ich, dass das Buch nicht sonderlich gut geschrieben ist. Teilweise hätte man die Gefühle von Rory mehr darstellen sollen und die ganze Geschichte mehr ausbauen. Manche Sachen wurden auch zu schnell aufgedeckt. Vielleicht wäre es besser, wenn nicht alles in ein Buch gequetscht worden wäre. Sonst hat es mir ganz gut gefallen. Die Überlegungen und Parallelen zu unserer Welt sind spitze und die Zukunft könnte wirklich so aussehen.