Lass mich glücklich sein!

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

Nun kennt Ria das schreckliche Ge heimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Ka tastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbe wohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von sol cher Grausamkeit, dass es fast un vorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei weitem über trifft.

Wertung wird geladen

Lisa und Lela sind die besten Freun dinnen – unzertrennlich, schon von klein auf. Doch ihre Freundschaft ist zerbrechlicher, als sie denken. Nach einem Drogenversuch mit Crystal Meth driften die beiden auseinan der. Lela nimmt die Droge immer wieder, braucht das Highsein, um nicht an ihrem Leben zu verzwei feln. Lisa dagegen schafft den Ab sprung und findet ihre erste Liebe. Doch sie hat das Gefühl, in einer Zwickmühle zu stecken: Soll sie Le las Drogenmissbrauch verraten und damit vielleicht ihre Freundschaft unwiederbringlich zerstören oder hat Lela ihren Konsum im Griff?

Lass mich glücklich sein!

Lass mich glücklich sein!

Deine Meinung zu »Lass mich glücklich sein!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

LGBT
in der Jugendliteratur

Alljährlich wird im Juni der Pride Month gefeiert, um die Vielfalt unserer Gesellschaft hervorzuheben. Weltweit erheben Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle und Menschen anderer sexueller Orientierungen ihre Stimme für Toleranz und stärken so die Gemeinschaft. LGBTQ+ ist schon lange kein Randthema mehr in der Jugendliteratur, sondern ein zentraler Aspekt zahlreicher Neuerscheinungen.

mehr erfahren