Im Sternenlicht - Shadow Falls After Dark (1)

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Fischer, 2014, Titel: 'Reborn', Originalausgabe

Couch-Wertung:

9
Wertung wird geladen
Carsten Kuhr
Das Camp für besondere Jugendliche mit übernatürlichen Gaben geht in seinen zweiten Aufguss

Buch-Rezension von Carsten Kuhr Nov 2015

Das Leben als Teenager ist wahrlich nicht einfach! Nicht genug damit, dass die Hormone verrücktspielen, die Abnabelung vom Elternhaus, erste noch vorsichtige Annäherungen an das andere Geschlecht , die Unsicherheit, ob man selbst liebenswert ist, wie wohl die Zukunft aussieht und wo man im Leben steht beherrschen die Gedanken. Was aber, wenn dazu dann noch die Probleme mit einer besonderen, übernatürlichen Gabe kommen?

Della kann ein Lied davon singen. Die junge Vampirin sitzt buchstäblich zwischen allen Stühlen. Ihre Eltern ahnen nicht, dass ihre Tochter, die sich im Shadows Fall Camp zur Ausbildung befindet, ein Vampir ist. Ihre einst so enge Beziehung zum Vater ist massiv gestört, sie befürchtet, dass er sie nicht länger liebt, selbst zu ihrer Mutter hat sich eine gewisse Distanz in ihr Verhältnis eingeschlichen.

Damit nicht genug, wird ihr noch-nicht-Freund Steve, der bei einem Tierarzt seine Ausbildung fortsetzt, von der vollbusigen blonden Tochter des Arztes angemacht, ein neuer Vampir im Camp macht ihr deutliche Avancen und sie selbst wird nicht nur von einem unbekannten Attentäter verfolgt, sondern auch ein Geist hat sich an ihre Fersen geheftet.

Hat das alles mit ihrem beerdigten Onkel zu tun, von dem sie vermutet, dass er, wie sie, selbst ein Vampir ist - wie passt ihr Cousin ins Bild und warum nur bekommt sie die Bilder eines Tatorts, an dem sie auf die blutigen Überreste der Mahlzeit eines Vampir-Renegaten trifft, nicht aus dem Kopf?

Bestsellermaterial das genau auf die Zielgruppe zugeschnitten ist

Mit ihrer 5-bändigen Shadow-Falls Reihe hat C. C. Hunter sich in die Herzen unzähliger Leserinnen geschrieben. Verpackt in eine phantastische Handlung um Vampire, Gestaltwandler und Hexen ging es in den Büchern nur um ein Thema - das Erwachsenwerden in all seinen Facetten.

Nach dem Ende der Geschichte um Kylie kehrt sie nun ins Camp zurück. Eigentlich schließt dieser Band direkt an die Handlung des letzten Shadow Falls Romans an, lediglich die Perspektive hat sich verschoben. Statt Kylie steht in der neuen Trilogie die ein wenig unbeherrschte Vampirin Della im Zentrum der Erzählung. Nachdem diese als Mitbewohner die Hexe Miranda und Kylie hat, bietet sich der Autorin die Möglichkeit, ihre Handlung um die drei Freundinnen nahtlos fortzusetzen.

Auch inhaltlich bleibt sie sich dabei treu. Nach wie vor geht es um emotionale Bindungen, um Ängste und Unsicherheiten. Die Ablehnung, die Della aus ihrem Elternhaus insbesondere von Seiten ihres Vaters entgegenschlägt, verletzt das Mädchen tief; allein ihre Freundinnen fangen sie hier emotional ein wenig auf.

Dazu kommt, dass sie sich, obwohl sie sich zu Steve sehr hingezogen fühlt, auch vom neu im Camp eingetroffenen, mysteriösen Vampir Chase angesprochen fühlt, ihr dessen Aufmerksamkeit schmeichelt. So ist sie innerlich hin- und hergerissen, ist auf Steves blondes Gift eifersüchtig, will sich aber auch nicht offen und ehrlich zu Steve bekennen. Auch dass Burnett ihr offensichtlich nicht zutraut, für das FRU zu arbeiten, sie vor den traumatischen Wirklichkeiten eines Tatorts mit den blutigen Opfern beschützen will, kränkt sie. Sie will sich und aller Welt beweisen, wie stark und erwachsen sie ist, und gerät genau deshalb immer tiefer in die Bredouille.

Fazit

Im Sternenlicht - Shadow Falls After Dark Band 1 - ist einmal mehr ein Roman, der perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten ist, der thematisiert, was junge Frauen überall auf der Welt beschäftigt und dies mit einer packenden Handlung verknüpft -Bestsellermaterial.

Im Sternenlicht - Shadow Falls After Dark (1)

Im Sternenlicht - Shadow Falls After Dark (1)

Deine Meinung zu »Im Sternenlicht - Shadow Falls After Dark (1)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Der Nationalsozialismus
in der Jugendliteratur

Am 9. Mai 2021 jährt sich der Geburtstag von Sophie Scholl zum hundertsten Mal. 1943 wurde sie zum Tode verurteilt und schließlich ermordet, weil sie sich traute, gegen das Naziregime vorzugehen. Wegen ihres Mutes wird sie bis heute gewürdigt. Die Jugendbuch-Couch nimmt ihren Geburtstag zum Anlass, herauszufinden, wie der Nationalsozialismus in Jugendbüchern behandelt wird, und gibt Leseempfehlungen.

mehr erfahren