The Bone Season - Die Träumerin

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Bloomsbury, 2013, Titel: 'The Bone Season', Originalausgabe

Couch-Wertung:

7

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Almut Oetjen
Eine Träumerin auf dem Weg zur Heldin

Buch-Rezension von Almut Oetjen Jul 2014

Die neunzehnjährige Paige Mahoney lebt im Jahr 2059 in Scion London und ist eine Seherin. Ihr Geist ist in der Lage, sich im Æther zu bewegen und die Träume anderer Menschen für diese unbemerkt zu durchsuchen. Das Archonitat, die Regierung von Scion London unter Führung von Großinquisitor Frank Weaver, will alle Seher kontrollieren. Sie können entweder dreißig Jahre in Regierungsdiensten andere Seher suchen, oder sie werden für das Verbrechen ihrer Existenz mit dem Tode bestraft. Vor der Verfolgung durch die Wächter der Regierung versuchen sie sich zu schützen, indem sie sich in Syndikaten organisieren, die von Denkerfürsten geleitet werden. Paige arbeitet für Jaxon Hall im Sektor I-4, führt für ihren Boss Spionageaufträge aus und wird im Gegenzug von ihm vor der Regierung geschützt.
Nachdem Paige einen Wachbeamten unbeabsichtigt getötet hat, wird sie von Unbekannten in die Strafkolonie Sheol I entführt. Dort lebt eine nicht-menschliche Rasse von Sehern, die Rephaim. Unter Führung ihrer Herrscherin Nashira Sargas haben sie 1859 Oxford übernommen. Sie erhalten alle zehn Jahre Seher von der Regierung Scion Londons. Im Gegenzug verzichten sie darauf, die Menschenwelt zu vernichten und schützen sie vor den Emim, einer parasitären gefährlichen Tierart, die Menschenfleisch frisst. Die Seher werden, soweit geeignet, zu Soldaten ausgebildet, die die Emim bekämpfen. Die ungeeigneten Seher werden Dienstboten oder Akrobaten. Rephaim wählen sich Seher aus, die sie individuell ausbilden. Der Rephait Arcturus Mesarthim, entscheidet sich für Paige, die von da an die Bezeichnung XX-59-40 trägt. Arcturus scheint Pläne mit ihr zu haben, von denen Nashira nichts wissen darf.

Geplante Nachfolge von Joanne K. Rowling?

Bisweilen wird um Bücher und Autoren ein unglaublicher Hype veranstaltet. Samantha Shannon und ihre Reihe "The Bone Season" gehören dazu. Das renommierte Verlagshaus Bloomsbury hat der jungen Autorin, Oxford-Absolventin, einen lukrativen Vertrag über eine siebenbändige Reihe gegeben, die Verfilmungsrechte sollen auch schon teuer verkauft sein. Aus Marketingperspektive und aus Sicht mancher Medien ist Samantha Shannon die legitime Nachfolgerin von Joanne K. Rowling, die mit Harry Potter ebenfalls sieben Bände vorgelegt hat.
Für den ersten Band der Reihe, "Die Träumerin", zugleich die erste belletristische Veröffentlichung Shannons, bedeutet der Hype eine derart hoch liegende Messlatte, dass es leicht ist, nicht darüber zu kommen. Dazu bedarf es dann der Hilfe der Leser.
Anders als Harry Potter ist Shannons Heldin jedoch kein Zauberlehrling und auch wenige Jahre älter. Aber "The Bone Season" handelt ebenfalls vom Erwachsenwerden einer Figur mit übernatürlichen Fähigkeiten, die weiter ausgebildet und im Kampf für das Gute eingesetzt werden.

Komplexe Jugendbuch-Dystopie

Die Ich-Erzählerin der Geschichte ist Paige, die sympathische und intelligente Tochter eines renommierten Wissenschaftlers in der Scion Scientific Research Division. Sie führt ein privilegiertes Leben, lehnt sich jedoch auf gegen alles, die Schule, das Elternhaus. Statt eine Leben im Reichtum und Luxus zu führen, zieht sie es vor, Mitglied einer kriminellen Organisation zu werden. Paige erinnert an Katniss Everdeen aus "Die Tribute von Panem".
Das geografische Zentrum der Dystopie liegt in England, auf das viele Details Bezug nehmen. Am Rande wird erwähnt, dass es noch weitere Konstrukte dieser Art in Europa gibt. Die Gegenwartshandlung ist durchsetzt mit einigen, teils seltsam platzierten, bisweilen umfangreichen Rückblenden in die Vergangenheit insbesondere der Hauptfigur.
"The Bone Season" ist ein einfallsreicher Roman mit komplexem Weltenbau. Es gibt eine Menge Personen, Zusammenhänge und Begriffe, die man sich einprägen sollte, um der Geschichte problemlos folgen zu können. Einige der Informationen sind nicht unbedingt dort, wo sie auftauchen, vonnöten, oft werden sie auch nicht erklärt. Der Anfang des Romans erzeugt eine Zugangshürde, die es zu überwinden gilt. Danach wird es einfacher, dem Geschehen zu folgen. Hilfreich ist, dass der Roman grafische Übersichten und ein Glossar enthält.

Heldenreise

"The Bone Season" erzählt eine Entwicklungsgeschichte als Heldenreise. Zu Beginn erfahren wir einiges darüber, wie und wo Paige lebt. Es gibt Einblicke in ihr Alltagsleben und die sozialen Strukturen, die das Leben der Menschen in Scion London bestimmen. Paiges Entführung ist das Ereignis, mit dem die Heldenreise eingeleitet wird. Wie in vielen Märchen der Gebrüder Grimm ist sie gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen und findet sich in einer Welt wieder, die ihr vollkommen fremd ist und noch bedrohlicher als Scion London. Paige beginnt, über ihr Leben nachzudenken, sie will etwas verändern. Sie begeht Grenzüberschreitungen und wird dafür bestraft, erwirbt zugleich aber überlebenswichtiges Wissen. Paige lernt die Regeln der neuen Welt kennen und findet Verbündete, jemand, von dem sie es nie gedacht hätte, wird ihr Mentor. Von da an steuert die Handlung auf einen großen Konflikt zu.

Fazit

Samantha Shannons Debüt "The Bone Season" ist der Beginn einer auf sieben Bände angelegten Dystopie mit starker Verwurzelung in der Fantasy. Nach dem klassischen Muster der Heldenreise konzipiert, für Leser und Leserinnen von Büchern wie Suzanne Collins'"Die Tribute von Panem" oder Jennifer Benkaus Dark Canopy.

Deine Meinung zu »The Bone Season - Die Träumerin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.