Verfolgt im Mondlicht - Shadow Falls Camp (4)

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Fischer, 2013, Titel: 'Whispers at Moonrise', Originalausgabe

Couch-Wertung:

7

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Carsten Kuhr
Happy End als Hürdenlauf

Buch-Rezension von Carsten Kuhr Aug 2013

Seid Kylie im Shadow Falls Camp eine vorläufige Heimat gefunden hat, ist sie auf der Suche nach ihren Wurzeln. Umgeben von Vampiren, Hexen, Feen und Werwölfen versucht sie herauszufinden, zu welcher übernatürlichen Gattung sie gehört. Die Suche nach einer Gemeinschaft, in der sie Rückhalt und Aufnahme finden kann, wird begleitet von ihrer emotionalen Abnabelung von ihren Eltern, der Suche nach ihren wahren Vorfahren und nicht zuletzt einer ersten emotionalen Bindung an einen jungen Mann. Dass sie dabei Geister sehen und mit diesen in Kontakt treten kann, vereinfacht ihr Dasein nicht eben.

Ihr verstorbener Vater hat ihr offenbart, dass sie ein Chamäleon ist, doch was ist unter dem Begriff zu verstehen?

Ihr Gedankenmuster, ihre übernatürlichen Gaben ändern sich immer wieder, mal ist sie ein Vampir, dann eine Hexe, dann wieder ein Werwolf – zu keiner Gemeinschaft aber gehört sie wirklich dazu.

Damit nicht genug sucht sie ein Geist heim, der aussieht wie ihre Freundin, die Campleiterin. Wird Holliday sterben, oder wer versucht hier Kontakt mit ihr aufzunehmen und sie vor einem Serienkiller zu warnen? Als wäre das noch nicht genug, lockt ihr Großvater sie, sich den Chamäleons anzuschließen und das Camp und ihre zwei Verehrer zu verlassen …

Wie bereits in den ersten drei Büchern, die meine pubertierende Tochter allesamt verschlungen hat, geht es um das, was Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 beschäftigt. Wer bin ich, wo gehöre ich hin, wie kann ich mich vom dominierenden, eingrenzenden Einfluss des Elternhauses abkoppeln und wann endlich finde ich meine erste wahre Liebe?

Das sind Themen, die jedes Mädchen beschäftigen und die, bestens verpackt in eine mitreißende Kriminalgeschichte, auch dieses Mal im Vordergrund stehen.

Mit hineingepackt hat die Autorin die Geschichte der Scheidung der Eltern und deren emotionale Neuausrichtung, die Frage nach dem "ersten Mal" und die Gruppendynamik innerhalb einer Jugendgemeinschaft. Obwohl – wie gewohnt – eigentlich vordergründig nicht wirklich viel passiert, die Jagd nach dem Serienkiller bleibt lange Zeit im Hintergrund, liest sich auch der vorliegender Roman packend und in einem Rutsch durch.

Zwar werden nicht unbedingt neue Themen angeschnitten, doch die emotionalen Verwicklungen der Hauptpersonen haben auch vorliegend das Potential den Leser in die Handlung zu ziehen. Geschickt wuchert die Autorin mit den lieb gewonnenen Charakteren, denen sie ihr Happy End immer wieder in Aussicht stellt, dabei aber auch jede Menge Hürden aufbaut. Das ist sowohl thematisch wie von der handwerklichen Aufarbeitung, was Stil und Sprache anbelangt, ganz auf die Zielgruppe zugeschnitten und führt die Handlung zu einer in sich logischen Zäsur.

Fazit:

Die Autorin baut auf ihre gewohnten Stärken in der altersgemäßen Thematik und handwerklichen Ausgestaltung, fügt Kriminalelemente hinzu und sorgt für eine logische Zäsur in der Handlung, die die Spannungskurve hoch hält.

Verfolgt im Mondlicht - Shadow Falls Camp (4)

Verfolgt im Mondlicht - Shadow Falls Camp (4)

Deine Meinung zu »Verfolgt im Mondlicht - Shadow Falls Camp (4)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.