Caras Schatten

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • Baumhaus, 2011, Titel: 'Choker', Originalausgabe

Couch-Wertung:

9

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
1 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:75
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Julia Behrens
Was ist real, was Illusion?

Buch-Rezension von Julia Behrens Sep 2012

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "Was ist real, was Illusion?"

[Jugendbuch des Monats - September 2012]
Cara und Zoe waren als Kinder unzertrennlich. Zwei Freundinnen, die alles gemeinsam machten, jede Freude und jedes Leid teilten. Und Leid gab es viel: Cara hat zwar alles, doch ihre Eltern, zwei erfolgreiche Anwälte, hatten nie Zeit für sie. Zoe hat nicht alles und noch dazu einen Stiefvater, der gewalttätig ist. Und so verbindet die beiden Mädchen viel, obwohl sie so unterschiedlich sind. Cara ist immer etwas ängstlich und zurückhaltend. Sie ist ordentlich und macht brav ihre Hausaufgaben. Cara ist unscheinbar. Nicht so Zoe. Mit ihren glänzenden schwarzen Haaren fällt sie überall auf. Eine geheimnisvolle Aura umgibt sie, immer schon.
Als Caras Eltern beschließen, wegzuziehen, bricht für Cara erstmal eine Welt zusammen. Doch über die Jahre arrangiert sie sich damit und denkt immer weniger an Zoe, die so weit weg ist.
Inzwischen ist Cara sechzehn. Ihre Eltern arbeiten immer noch unglaublich viel und Cara ist in der Schule nicht gerade beliebt. Insbesondere Sydney und Alexis haben es auf sie abgesehen und lassen keinen Moment aus, um sie zu verspotten. Das trifft Cara immer wieder tief. Blöderweise ist Alexis auch noch mit Ethan zusammen, dem tollsten Jungen der Schule – und damit für Cara unerreichbar.

Es erscheint für Cara schlicht aussichtslos, jemals ein normales Leben zu führen, mit Freunden in der Schule und einem Jungen, mit dem sie zusammen sein kann, als Zoe völlig unvermittelt bei ihr auftaucht. Auf der Flucht vor ihrem Stiefvater hat sie sich bis zu ihrer alten Freundin durchgeschlagen und braucht ein Versteck. Und so verbirgt Cara Zoe in ihrem Zimmer. Tagsüber geht Cara normal zur Schule. Aber abends quatschen die beiden Mädchen und Zoe tut, was sie kann, um Cara zu helfen, beliebter zu werden. Eine neue Frisur, ein bisschen Make-up, neue Klamotten - und siehe da, auf einmal ist Cara beliebt. Und sogar Ethan nimmt sie wahr!

Doch dann passieren furchtbare Dinge. Sydney ertrinkt im Swimming-Pool ihrer Eltern. Ein tragischer Unfall oder Mord? Als dann auch noch Alexis verschwindet, sind alle in hellem Aufruhr. Cara ist geschockt, auch wenn sie beide nicht gemocht hat. Ein furchtbarer Verdacht kommt ihr: Sollte Zoe etwas damit zu tun haben? Kann sie ihrer alten Freundin so etwas zutrauen? Und warum sollte sie das tun? Ein atemberaubender Showdown zeichnet sich ab.

"Caras Schatten" beginnt harmlos als die Geschichte zweier Freundinnen. Eine verkörpert die helle Seite, eine die dunkle. Cara ist schüchtern und verletzbar, Zoe ist mutig und wild – zwei Mädchen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Diese Charaktere und ihre Verbindung entfaltet Elizabeth Woods sehr gekonnt und behutsam. Während tagsüber Caras normales Leben abläuft – das normale Leben eines High-School Mädchens, mit allen Sorgen, Träumen und Problemen, die dazu gehören – wartet Abends Zoe auf sie, die heftige Stimmungsschwankungen hat und Cara vereinnahmt. Je weiter man liest, desto mehr Gänsehaut bekommt man, wenn die beiden Mädchen zusammentreffen. Immer unheimlicher wird Zoe, immer hilfloser Cara, immer merkwürdiger ihre Beziehung zueinander. Unaufhaltsam führt Elizabeth Woods ihre Leser auf die Lösung und auf die Katastrophe zu, die dann doch ganz anders ausfällt als erwartet. Beinahe surreal mutet die Beziehung der Mädchen an und irgendwann fragt man sich: Was ist real, was ist Illusion?

FAZIT

Ein wirklich spannendes Buch, das durch hervorragend gezeichnete Charaktere glänzt und durch eine Geschichte, die einen das Gruseln lehrt. Unbedingt lesen und den Atem rauben lassen!

Deine Meinung zu »Caras Schatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.