Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • Carlsen, 2012, Titel: 'The Statistical Probability of Love at First Sight', Originalausgabe

Couch-Wertung:

8

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
1 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
1 x 2
0 x 1
B:63.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":1,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Corinna Abbassi-Götte
4 Minuten können alles verändern

Buch-Rezension von Corinna Abbassi-Götte Jul 2012

Das meint Jugendbuch-Couch.de: "4 Minuten können alles verändern"

Hadley kommt genau 4 Minuten zu spät. Wäre sie pünktlich gewesen, hätte sie ihren Flieger erwischt, aber dann hätte sie Oliver nicht kennengelernt und wäre wohl niemals neben ihm von New York nach London geflogen.
So aber verbringen die beiden den Flug miteinander und kommen sich näher. Doch was geschieht, wenn sie sich in London trennen? Werden sie sich wiedersehen?

Die Autorin Jennifer E. Smith zieht uns Leser äußerst geschickt direkt mit dem ersten Kapitel in ihren Bann, indem sie uns mit ihrem "Was wäre wenn?"-Prolog mit Hadley und ihrer Situation bekannt macht, die unzählige Fragen aufwirft und nur eine grobe Ahnung von dem weckt, das ihr bevorsteht.
Was wäre wenn?
Diese Frage hat sich bestimmt jeder schon mehr als einmal gestellt. Oft sind es Kleinigkeiten, die dazu führen, dass schließlich Großes passiert. Wie hier. Ein vergessenes Buch, ein zu langer Träger, ein verlegtes Ladekabel. Kleinigkeiten, wegen derer Hadley genau vier Minuten zu spät ist - und Oliver kennenlernt.
Zufall oder Schicksal? - Eigentlich egal, denn dass Oliver von entscheidender Bedeutung für Hadley wird, ist dem Leser natürlich klar. Was wir jedoch immer noch nicht wissen, ist, warum Hadley ihrer Reise so gespalten gegenüber steht und eigentlich lieber in New York geblieben wäre.
Es folgen viele Gespräche von Hadley und Oliver, und immer wieder fließen Erinnerungen und Episoden aus Hadleys Vergangenheit mit ein, die nach und nach das Bild von Hadley und ihrer Situation komplettieren.
Und durch die Gespräche mit Oliver beginnt Hadley schließlich, ein wenig umzudenken.

Was als spielerische "Was wäre wenn?"-Story beginnt, nimmt sehr schnell eine unglaubliche Tiefe an, der man sich nicht entziehen kann. Die Mischung aus Rückblicken und aktuellen Gesprächen, schließlich auch aktuellen Erlebnissen in London, gelingt der Autorin hervorragend. Sicherlich werden sich viele Mädels in der Story wiederfinden, da sämtliche Sorgen und Nöte, gute und unsinnige Gedanken, positive und negative Gefühle völlig normal erscheinen lässt. Gefühlswirrwarr, Gedankenkarussell, Vorbehalte und Verletzlichkeiten, aber schließlich auch der Mut, das Richtige zu tun und über den eigenen Schatten zu springen. Jennifer E. Smith schildert das komplette Repertoire an Empfindungen und ist damit ganz nah dran am wahren Leben.

Die ganz sanft beginnende Liebesgeschichte ist ebenfalls nicht übertrieben, und der sympathische Oliver, der ganz eigene Probleme verkraften muss, passt wunderbar hinein.

FAZIT

"Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" ist ein ruhiges Buch mit ungeheurer Tiefe, die sich nach und nach mit erstaunlicher Leichtigkeit offenbart. Dabei ist der erste Satz "Es hätte auch alles ganz anders kommen können." direkt Neugier weckender Ausgangspunkt und zeigt, dass Kleinigkeiten manchmal alles verändern können. Hadley und Oliver sind dabei zwei völlig natürliche und gerade dadurch sympathische Figuren, deren Gesprächen man gern lauscht und die man gebannt auf ihren nicht leichten Wegen begleitet.

Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

Deine Meinung zu »Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.