Jenny Han

Jenny Han, 1980 in Virginia/USA geboren, studierte in North Carolina und machte ihren Master of Fine Arts in New York. Sie lebt in Brooklyn. Ihr Debüt »Shug« erscheint 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. »Der Sommer, als ich schön wurde« ist ihr erster Roman bei Hanser.

Asche zu Asche Geschrieben von Jenny Han

Silvester endete in einer Katastrophe für Mary, Kat und Lillia. Nach Rennies Tod versuchen Kat und Lillia die Puzzleteile zusammenzusetzen, um zu verstehen, was passiert ist. Beide geben sich selbst die Schuld. Wenn Lillia nicht mit Reeve weggefahren wäre ... Und wenn Kat bei Rennie geblieben wäre ... Dann wäre alles anders gekommen. Nun wird es nie mehr sein wie vorher. Nur Mary weiß, was in der Nacht wirklich geschehen ist. Und wer oder was sie in Wirklichkeit ist. Sie weiß auch, dass Lillia und Reeve sich ineinander verliebt haben, dass Reeve glücklich ist, obwohl er es doch verdient zu leiden  so wie sie seinet wegen gelitten hat. Schluss mit den Spielchen, was Mary jetzt will, ist richtige, blutige Rache!


Jenny Han: Asche zu Asche

Eure Wertung

von 10

Der Sommer, als ich schön wurde Geschrieben von Jenny Han

Solange Belly denken kann, verbringt sie die Sommerferien mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Steven in Susannahs Strandhaus in Cousins. Susannah ist die beste Freundin ihrer Mutter, und mit von der Partie sind natürlich ihre beiden Söhne, der ernsthafte Conrad und der liebenswerte Jeremiah. Fast erscheint es, als würde sie nur für diese Sommer leben, die angefüllt sind mit Sonne, Kirmis, Schwimmen und Strand, gemeinsamen Spieleabenden und Aktivitäten allein, Gesprächen mit Susannah und dem erholsamen Nichtstun. Obwohl die drei Jungs sie oft ausschließen, sind sie doch ihre Beschützer.


Jenny Han: Der Sommer, als ich schön wurde

Unsere Wertung

8 von 10

Eure Wertung

9 von 10

Feuer und Flamme Geschrieben von Jenny Han

Ihre erste Racheaktion ist leider schiefgelaufen – Mary, Lillia und Kate können froh sein, wenn sie nicht auffliegen. Doch Rache ist süß und manchmal der einzige Weg, mit der Vergangenheit abzuschließen. So ist ihr neuer Plan perfekt – vorausgesetzt, es kommen keine Gefühle ins Spiel. Weil Mary der Verrat, mit dem Reeve sie vor Jahren in die Verzweiflung trieb, keine Ruhe lässt, wäre es nicht schlecht, wenn Lillia sich an Reeve ranmachte, dann bricht sie ihm das Herz, so wie er Mary damals das Herz gebrochen hat. So wird es vereinbart. Doch während Marys Verhalten immer rätselhafter wird, hat Lillia zunehmend Mühe mit ihrer Rolle im Rache-Szenario.


Jenny Han: Feuer und Flamme

Eure Wertung

von 10

Ohne dich kein Sommer Geschrieben von Jenny Han

Ein Jahr ist seit dem letzten Sommer vergangen. Schon immer hat Belly die Sommer in Cousins verbracht, mit ihrem Bruder und ihrer Mutter im Strandhaus von Susannah, der besten Freundin ihrer Mutter. Susannah und ihre beiden Söhne Conrad und Jeremiah gehören zu ihrem Sommerleben, solange sie denken kann, und in Conrad ist Belly schon genauso lange verliebt. Im letzten Sommer ist Belly erwachsen geworden, jedenfalls in den Augen der Jungs. "Der Sommer, als ich schön wurde" – und am Ende des Sommers hat Belly endlich das Herz von Conrad erobern können. Doch Susannah ist nach dem Sommer an Krebs gestorben, und Trauer und Verzweiflung sitzen tief. Conrad hat sich von allen zurückgezogen, und Belly fühlt sich immer mehr von ihm im Stich gelassen. Und dann, es ist wieder Sommer, verschwindet Conrad plötzlich und Jeremiah bittet Belly, ihr bei der Suche nach ihm zu helfen.

Schlagworte (Tags)

krebs liebe trauer verlust


Jenny Han: Ohne dich kein Sommer

Unsere Wertung

8 von 10

Eure Wertung

10 von 10


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

Mach es Dir auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Kinderbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Jugendbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2010–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.