Bis(s) zur Mittagsstunde von Stephenie Meyer

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2006 unter dem Titel New Moon, deutsche Ausgabe erstmals 2007 bei Carlsen , 557 Seiten. ISBN 3551581614.

 

kaufen bei amazon.de

in mein Bücherregal

Kurzbeschreibung:

Für immer mit Edward zusammen zu sein – Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde . …

Eure Meinung zu »Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde«

Judith zu »Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde« 11.08.2013
Ich wollte Twilight eigentlich nie lesen, aber meine Freundinnen haben mich irgendwie dazu gezwungen und da dachte ich ich könnte es doch einfach mal versuchen. Ich hab die Bücher auch alle gelesen, aber richtig überzeugt bin ich nicht. Die Story ist sogar noch kitschiger als ich gedacht hatte (trotzdem war es irgendwie fesselnd).
In der Mitte fand ich dieses Buch nicht so toll, da Bella so was von depri drauf war. Jacob mag ich irgendwie nicht so gerne und dass Edward immer den verständnisvollen, liebenden gegenüber Jacob spielt und Bella ihm überlassen will ist ja wohl mal so was von kitschig!
Hagebutte zu »Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde« 06.07.2013
Mir hat das Buch im Großen und Ganzen gut gefallen! ;-)

Trotzdem war das Lesen dieses Buches irgendwie anstrengend! Denn Bella ist ja so traurig und dadurch wird die ganze Story ein wenig träge und deprimierend. Meiner Meinung nach geht es zu lange um Bellas Schmerz, auch wenn ich ihn gut nachvollziehen kann und er gut beschrieben ist.
Der Schluss in Volterra und die romantischen letzten Seiten haben mich dann aber wieder überzeugt und deshalb empfehle ich das Buch weiter (in dem Wissen, dass es sich schlussendlich DOCH lohnt)

Eure Hagebutte
Jane zu »Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde« 08.02.2012
Ich finde das Buch ist sehr spannend, es fastziniert mich das Edward Bella nur nur verlässt, damit Bella in sicherheit ist. Aber das ist sie nich, denn das war sie nie. Außerdem liebt Edward Bella doch so sehr. Da frag ich mich warum er das macht, weil das brigt nämlich überhaubt nich. Doch ich finde es schön das Bella dadurch Jacob besser kennen lernt, und ich glaube das es zwischen ihnen nicht nur Freundschaft ist sondern noch mehr.Biss zur Mittagstunde ist ein Buch wo Edward für mich eigentlich nicht so oft da ist oder vorkommt, aber am schluss ist er eigentlich immer vorgekommen. XD
Dein Kommentar zu Bis(s) zur Mittagsstunde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch: