Schlagwortsuche

Suche
 

Ergebnisse 1 – 5 von 5 zu Deiner Suche nach „jungs

Luciano Comida & Vagelis Iliopoulus: Dreizehneinhalb

Michele und Fotis sind Freunde. Brieffreunde. Seit neun Monaten schon schreiben sich die beiden 13jährigen Jungs offizielle Briefe, die ihre Lehrerinnen lesen und in denen steht, was Erwachsene hören wollen. Und sie schreiben sich parallel geheime E-Mails. Darin erzählen sie, was sie wirklich interessiert: Popmusik und italienische Arien, Fußball, Mädchen und Schule, der Geruch von gebratenen Zwiebeln und der Wunsch nach einer richtigen Familie Fotis, der ruhige, gebildete Grieche, und Michele, der etwas chaotische Italiener, sind verschieden. Das stört sie aber nicht. Im Gegenteil. Fotis will Michele sogar in Triest besuchen. Dass ihr Treffen allerdings ein solch verrücktes Abenteuer wird, konnte keiner ahnen. Pubertät ist ein gemeinsames Land, jenseits von Grenzen und Sprachen.


Luciano Comida & Vagelis Iliopoulus: Dreizehneinhalb

Eure Wertung

0 von 10

Meg Cabot: Plötzlich Prinzessin

Heute schon regiert?


Meg Cabot: Plötzlich Prinzessin

Eure Wertung

10 von 10

Oliver Uschmann: Das Gegenteil von oben

[Jugendbuch des Monats - März 2010] Dennis lebt mit seiner Mutter in einem der Bahnhofshochhäuser. Er ist viel allein und vertreibt sich die Zeit mit seiner Playstation - oder damit, mit seinem Fernglas die Mieter im Nachbarhaus zu beobachten. Über die Gewohnheiten einiger Mieter weiß er sehr genau bescheid, und wenn er es für nötig hält, mischt er sich sogar in ihr Leben ein. Beobachtet er zum Beispiel einen Streit, schreibt er einen sogenannten Code Yellow, der die Streitenden zum Nachdenken anregen soll. Und der alten Dame im Haus gegenüber lässt er zur Beschäftigung häufig intelligente Rätsel oder Sudokus zukommen. Und dann passiert es: Der kleine Sohn des Hausmeisters verschwindet, und kurz darauf entdeckt Dennis, dass im Keller des Nachbarhauses Merkwürdiges vor sich geht. Er muss aktiv werden – und dabei versinkt er im absoluten Chaos und erlebt mehr als eine Überraschung.


Oliver Uschmann: Das Gegenteil von oben

Eure Wertung

8 von 10

Andreas Hauffe: Im Dunkeln sieht man anders

Otis will nur eine Flasche Wein aus dem Keller des alten Klosters holen. Da schlägt die Tür zu und das Licht geht aus. Zappenduster ist es. Doch es scheint noch jemand mit ihm eingesperrt zu sein: Lea, die arrogante Zicke aus der Parallelklasse. Ausgerechnet die! Aber aus dieser Nummer kommen sie nur gemeinsam raus. Sie tasten sich durch den Raum, erkunden das Gewölbe und auch ihr Gegenüber. Zum ersten Mal lachen sie zusammen. Und zum ersten Mal berühren sie sich ... Ein Kammerspiel im Dunkeln.


Andreas Hauffe: Im Dunkeln sieht man anders

Eure Wertung

8 von 10

Bärbel Körzdörfer: Jungs auf Skype

Brieffreundschaft-Romane waren gestern … Heute kommunizieren Jugendliche per SMS, chatten oder schreiben sich E-Mails. Dass man anhand dieser diversen moderneren Kommunikationsmöglichkeiten wunderbare Geschichten erzählen kann, ist längst klar, und so basiert "Jungs auf Skype" nicht unbedingt auf einer neuen Idee. Und doch fällt diese Freundschaftsgeschichte aus dem Rahmen, denn selten liest man trotz dieser speziellen Erzählweise – chatten über Skype und damit überwiegend kurze Nachrichten - über eine engere Freundschaft zwischen zwei Jungs.


Bärbel Körzdörfer: Jungs auf Skype

Eure Wertung

9 von 10


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch:

Mach es Dir auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Kinderbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Jugendbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2010–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.